10 Jahre Kindertagesstätten-Verband im Kirchenkreis

Mit einem fröhlichen Fest beging jetzt der Kindertagesstätten-Verband im Kirchenkreis Winsen seinen 10. Geburtstag. Nach einer von Superintendent Christian Berndt gehaltenen Andacht in der St. Marienkirche sowie Grußworten ging es hinüber ins Gemeindehaus, wo Getränke, Essen und auch Livemusik auf die Besucher warteten. Neben vielen Mitarbeitenden und Trägervertretern waren auch Winsens Bürgermeister André Wiese sowie Drages Bürgermeister Uwe Harden gekommen. Beide dankten dem Verband für seine verlässliche Arbeit sowie die gute Zusammenarbeit mit den Kommunen.

Vorsitzende Anke Meyn und der betriebswirtschaftliche Geschäftsführer Roland Arndt dankten sowohl den Mitarbeitenden für ihren Einsatz wie auch den Mitgliedern des Vorstandes für das ehrenamtliche Engagement. Dabei hob Arndt noch einmal die sich stark veränderten Bedingungen hervor. Vor zehn Jahren waren viele der heutigen Krippen noch nicht in Betrieb und auch viele Regelgruppen seien in der Zwischenzeit hinzugekommen. Gerade die Bauphasen in fast jeder Einrichtung habe von den Mitarbeitenden besonderen Einsatz gefordert. Und auch die Qualifizierungsmaßnahmen IQE und QMSK hätten viel zusätzliche Arbeit für die Angestellten bedeutet. Heute sei man sehr froh, für die Zukunft gut aufgestellt zu sein.

Superintendent Christian Berndt überreichte bei der Gelegenheit das goldene Kronenkreuz der Diakonie an Anke Meyn für ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit für die Kindertagesstätten, aber auch im Kirchenvorstand Drennhausen sowie im Kirchenkreisvorstand.

Hier einige Eindrücke vom vergangenen Freitag: (Bitte auf das erste Foto klicken, dann öffnet sich die Galerie)