2. Platz beim Kreativpreis der Landeskirche für Mara Clarissa Schmidt aus Handorf

Den 2. Platz beim Kreativpreis der Landeskirche Hannovers belegte jetzt Mara Clarissa Schmidt aus Handorf. Sie hatte sich mit einem Text zum Thema „Hoffnung“ beworben und landete ganz vorn. Die Siegerinnen und Sieger wurden am Nachmittag des Erntedankfestes im Lüneburger Kloster Lüne ausgezeichnet.

Mehr als fünfzig junge Menschen hatten ihre Sicht auf das Thema in einer bunten Vielfalt von Videos, Texten, Fotos, Songs oder Skulpturen zum Ausdruck gebracht. Dabei ging der 1. Preis an das Team der Evangelischen Jugend Horneburg (Kirchenkreis Buxtehude), dessen Kurzfilm die Jury überzeugte. Für sein Foto „Tiefenüberwinder“ wurde Hilke Hopmann aus Eystrup (Kirchenkreis Syke-Hoya) mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

Preisverleihung des Kreativ-Wettbewerbs Hoffnungsbilder der Nord Kirche im Kloster Lüne in Lüneburg am 01.10.2017. Foto: Patrice Kunte

„Ihr habt ein paar Sonnenstrahlen hereingebracht, indem ihr von euren Hoffnungen und oft auch von Gott erzählt habt“, bedankte sich Pastor Mathis Burfin, verantwortlich für den Campus Nord in der Hannoverschen Landeskirche, bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mit Bezug auf ein Gedicht von Mascha Kaleko sagte Oberlandeskirchenrätin Dr. Nicola Wendebourg, die Kirche sei häufig „ein Opfer der Schwerkraft. Wir drohen am Weg kleben zu bleiben und das Schweben zu verlernen. Die alte Kirche hat deshalb solche Menschen wie Sie bitter nötig, die Begeisterung und Kreativität mitbringen.“

Mit dem sehr persönlichen Text „Er ist sie“ sicherte sich Mara Clarissa Schmidt aus Handorf (Kirchenkreis Winsen) den zweiten Platz. „Der Text ist einfach aus mir rausgeflossen“, sagt die 18-Jährige. Entstanden sei er bei einem Besuch in der Kommunität Taizé. „Dort habe ich in der Stille der Nacht deutlich gespürt: Gott kann ich mich in jeder Situation anvertrauen. Ich fühle mich geborgen, und das gibt mir immer wieder neue Hoffnung.“ Laudatorin Julia Schönbeck, Theologiestudentin und ehemalige Preisträgerin, bedankte sich für die „12 Antworten“ auf die Frage nach Gott: „Du schenkst uns Bilder, sowohl vertraute als auch neue, starke Bilder und du forderst uns heraus.“

Bild von links: Pastor Mathis Burfien, Laudatorin Julia Schönbeck, Gewinnerin Mara Clarissa Schmidt, Superintendentin Christine Schmid und Landessuperintendent Dieter Rathing. Foto: Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, theologische Nachwuchsförderung.