40 Jahre Dienst am Nächsten

Sein 40-jähriges Dienstjubiläum beging jetzt Diakon Wilfried Staake beim Kirchenkreis Winsen.

In einer Feierstunde gratulierten Superintendent Christian Berndt, Hildegard Rosczyk vom Kirchenvorstand St. Marien und Jan-Peter Bönsch vom Kirchenkreisamt Winsen.

Sie dankten Wilfried Staake für seinen treuen und vielfältigen Dienst in der Kirche. „Du hast Segen empfangen, Du hast Segen weitergegeben.“ fasste Superintendent Berndt Wilfried Staakes Engagement  in Verkündigung und Dienst am Nächsten zusammen.
Staake kam im Juni 1977 als Diakon in die Winsener St. Mariengemeinde. Zuvor hatte er sein Anerkennungsjahr in Hamburg absolviert.
In der Anfangszeit seines Wirkens war Staake mit der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde betraut. Später übernahm er für 18 Jahre den Vorsitz der Mitarbeitervertretung im Kirchenkreis.
Heute zählen zu seinen Aufgaben die Öffentlichkeitsarbeit sowie das Spenden- und Stiftungswesen im Kirchenkreis.
Privat ist Staake hin und wieder mit plattdeutschen Liedern oder seiner Oldieband „Broken Wheel“ zu hören. Außerdem engagiert er sich für eine menschenfreundliche Energieerzeugung.

 

Foto: v.l.n.r. Superintendent Christian Berndt; Diakon Wilfried Staake;