45 angehende Teamer haben ihre Jugendleiter-Ausbildung begonnen

Angehende Jugendleiter der Evangelischen Jugend haben am vergangenen Wochenende ihre Ausbildung begonnen.  In der Jugendherberge in Glückstadt an der Elbe gab es erste Schulungen in Spielepädagogik und Programmplanung, aber auch etwas über Rechte und Pflichten von Jugendmitarbeitenden zu lernen. Dazu spielte auch das Thema “Kindeswohl”  eine große Rolle. Trotz des tollen Blickes auf Segelboote, die im Hafen liegen – in zwei Seminarräumen der Jugendherberge rauchten die Köpfe der angehenden Teamer.

Unter der Leitung von Tanja Homberg (Diakonin St. Marien, Winsen) und Lena Schäfer (Kirchenkreisjugendwartin) hatten sich insgesamt über 50 Teilnehmende und Ehrenamtliche aus neun Gemeinden auf den Weg gemacht. “Das Wochenende war geprägt von den Arbeitseinheiten, aber auch das Kennenlernen und die Gemeinschaft über die örtlichen Gemeinden hinaus standen im Zentrum” sagt die Kreisjugendwartin. Noch nie sei ein Jugendleiterkurs im Kirchenkreis Winsen derart stark nachgefragt gewesen. Klar, dass sich die beiden Diakoninnen über ein so großes Interesse an der Jugendleiterausbildung freuen.