Esther Bejarano und Microphonemafia in Marschacht

Die Kirchengemeinden in der Elbmarsch (Marschacht, Tespe, Drennhausen), veranstalten ein Konzert mit Esther Bejarano und der Microphonemafia. Esther Bejarano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters aus dem Konzentrationslager Auschwitz. An diesem Abend wird sie ihre Geschichte von der Deportation bis zur Befreiung erzählen und anschließend gemeinsam mit Ihrem Sohn Joram und dem Rapper Kutlu Yurtseven Lieder für den Frieden singen.

Das Konzert findet am Freitag, 8. Juni um 19.00 Uhr (Einlass 18.00) in der Petri-Kirche Marschacht, Am Friedhof 2, 21436 Marschacht statt.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird gefördert durch den Fonds “Frieden stiften der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers” und dem Kirchenkreis Winsen.
Als Gemeinde freue wir uns über Spenden.