Salzhäuser Orgelsommer mit Robin Hlinka

Das 8. Konzert des ” Orgelsommers” in Salzhausen wird von dem jungen Organisten Robin Hlinka aus Celle  gestaltet. Das ist ein Wiedersehen, denn  Hlinka hat bereits 2014 als Schüler ein vielbeachtetes Konzert an der Becker Orgel in Salzhausen gegeben.

Inzwischen ist er Student der Kirchenmusik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, Orgel  bei Prof. Emmanuel Le Divellec. Er wird im Herbst 2018 sein Masterstudium,  ebenfalls an dieser Hochschule, beginnen. Hlinka hat verschiedene Meisterkurse besucht, u.a. bei Martin Böcker in Stade und Hans-Ole Ericsson in Montreal. Solistisch und als Begleiter musizierte er  u.a. an der Marktkirche zu Hannover und der Christuskirche in Celle .

Robin Hlinka wurde 1994 geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 8 Jahren; Orgelunterricht ab dem 14. Lebensjahr in Celle. Nach drei Jahren absolvierte er seine Prüfung zum D-Organisten, nach weiteren 3 Jahren die C-Prüfung für Orgel und Chorleitung.
Seitdem spielte er in zahlreichen Konzerten solistisch und als Begleiter; unter anderem schon mehrmals beim Salzhäuser Orgelsommer und international u.a. in Polen

Robin Hlinka wird in Salzhausen Werke von Johann Sebastian Bach spielen und man darf gespannt sein, wie dieser begabte junge Organist die Werke des Leipziger Thomaskantors intertpretiert.

St. Johannis, Winsener Straße, 21376 Salzhausen.

Eintritt frei – es wird um eine Spende gebeten.

Mehr  unter : www.freunde-der-kirchenmusik.info