J.S. Bach: Johannes-Passion in St. Marien Winsen

Am Sonntag, 31.3.2019, wird um 17 Uhr die Johannespassion von Johann Sebastian Bach in der Winsener Marienkirche aufgeführt.

Solisten sind Sabine Szameit (Sopran), Christa Bonhoff (Alt), Dantes Diwiak (Tenor) und Christfried Biebrach (Baß); es singt die Kantorei Winsen, begleitet vom Kammerorchester Winsen auf historischen Instrumenten. Die Gesamtleitung hat Kantor Reinhard Gräler.

Die Solisten sind erfahrene Oratoriensänger, die schon unter renommierten Dirigenten solistisch aufgetreten sind; in Winsen sind sie schon wohlvertraute und bewährte Stimmen. Die Kantorei hat sich mit der Johannespassion zuletzt 2003 beschäftigt, 2008 mit der Matthäuspassion. Sie hat sich immer weiter zu einem sehr beweglichen und engagierten Chor entwickelt.

Die Johannespassion ist eine packende dramatische Nacherzählung entlang der Passionsgeschichte, die in Arien und Chören nachsinnend, betrauernd, verstört, wütend durch die Solisten und den Chor begleitet und kommentiert wird; eine in Winsen besondere Gelegenheit, sich diese Kirchenjahreszeit nahekommen zu lassen.

Karten zu 24, 16, 10 € sind erhältlich bei der Touristinformation im Marstall (Tel. (04171–668075 ) und bei Optik Maack (04171 – 4608).