Aktion „Hand in Hand gegen Rassismus“ auch in Winsen

Am Samstag, 19. März findet der bundesweite Aktionstag „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ statt. Auf dem Winsener Schlossplatz findet um 12 Uhr eine Aktion statt, zu der jedermann eingeladen ist.

„Wir werden bei der Veranstaltung einige kurze Statements zum Thema hören und durch unser gemeinsames Auftreten deutlich machen, dass uns der Friede in unserer Stadt sehr am Herzen liegt“ sagt Pastor Markus Kalmbach, einer der Initiatoren. „Deswegen erheben wir uns gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Wir setzen uns für Menschenrechte und eine vielfältige, farbenfrohe Gesellschaft ein.“

Kalmbach weiter: „Wir leben in einer äußerst spannenden Zeit, die vielen Menschen Angst und Sorge bereitet. Angst ist jedoch kein guter Berater. Wir leben aber auch in einer Zeit, in der es so viele Flüchtlinge gibt wie sonst noch nie. Sie fliehen vor Krieg, Hunger und Verfolgung. Die Fluchtursachen sind sehr vielfältig und nehmen täglich zu.

Gegen diese Menschen einfach höhere Zäune zu errichten wird nur kurzfristige Verzögerung mit sich bringen. Langfristig müssen die Fluchtursachen bekämpft werden und bis dahin darf unsere Menschlichkeit und Nächstenliebe nicht auf Eis gelegt werden.

Gemeinsam mit den anderen Staaten der EU, aber auch als Weltgemeinschaft müssen wir uns stark machen für die Bekämpfung der Fluchtursachen und für einen menschenwürdigen Umgang mit den Flüchtlingen. Das fängt vor unserer eigenen Haustür an. Und deswegen freuen wir uns, wenn Ihr am Samstag, den 19. März 2016 zusammen mit vielen anderen zu dieser Demonstration von Menschlichkeit und Nächstenliebe erscheint.“

Im Anschluss sind alle ins Internationale Café eingeladen, um den unterschiedlichsten Menschen aus nah und fern zu begegnen, Kaffee oder Tee zu trinken und Zeit miteinander zu verbringen.

„Wir würden uns freuen, wenn Ihr etwas Fingerfood zum Teilen mitbringt. So werden wir sicher ein kunterbuntes Buffet zusammenbekommen“ so Kalmbach abschließend.
Weitere Infos zur bundesweiten Aktion: www.hand-in-hand-gegen-rassismus.de