Bibellese per WhatsApp ab Pfingsten

Pastor Carsten Stock lädt ein, vom 5. bis 9. Juni gemeinsam die Bibel zu lesen und Gedanken zu den Texten per WhatsApp auszutauschen. „Im Rahmen des Reformationsjubiläums wollen wir auch die modernen Medien nutzen“ sagt der Pattensener Pastor. Er hatte die Idee zu ‚4 x solo und doch nicht allein!‘

Dabei nimmt Stock vier wichtige Erkenntnisse Martin Luthers auf. Sola fide, sola scriptura, sola gratia und solus Christus – allein durch Gnade etwa könne man selig werden, oder eben allein durch die Schrift.

Luther machte seine reformatorische Entdeckung beim Bibellesen. Die Bibel war für ihn ein Schatzkästlein: „Gottes Wort ist ein Blümelein, das heißt: Je länger, je lieber. Wer das einmal recht ergreift, der gewinnt es so lieb, dass er’s immer je mehr und mehr begehrt.“

Das Bibel teilen per WhatsApp soll dazu verhelfen, dass Menschen unserer Zeit sich unkompliziert und zeitgemäß persönlich mit biblischen Texten auseinandersetzen und ihre Gedanken dazu mit anderen teilen.

An fünf Tagen soll jeweils ein für die Reformation zentraler Bibeltext gelesen werden:
5. Juni: Römer 3, 21-31; 6. Juni: Römer 8, 31-38; 7. Juni: 2. Korinther 5,11-20; 8. Juni: Galater 3, 15-29; 9. Juni: 1. Petrus 2,1-10.

Die Teilnehmenden lesen den jeweiligen Text und schreiben einen Gedanken zu dem Abschnitt in die WhatsApp-Gruppe, die eigens für dieses Projekt angelegt wird.

Durch die vorgeschlagenen Texte und das Wissen, das andere auch lesen, wird zum Mitmachen ermutigt. Jede/r kann sich die Zeit zum Bibellesen frei einteilen. Die mitgeteilten Gedanken werden nicht kommentiert. Auch wenn man nicht in einem Raum sitzt, werden die Bibeltexte und die Gedanken dazu geteilt.

Wer mitmachen möchte, sendet eine WhatsApp-Nachricht mit „Start“ an die 49 1577 440 0279. Nach der Aktion werden alle Kontakte wieder gelöscht.