Für ein Jahr nach Südafrika

Die Achtzehnjährige Viktoria „Vicky“ Völker aus der Gemeinde Pattensen geht für ein Jahr nach Südafrika, um bei der Hilfsorganisation “Hands at Work” mitzuarbeiten. Nach einer Einführungsphase lernt sie die unterschiedlichen Arbeitsfelder der Organisation im südlichen Afrika kennen. Dann wird gemeinsam entschieden, wo sie am besten mitarbeiten kann.

Im Rahmen eines Gottesdienstes in Pattensen fand jetzt die offizielle Aussendung von Vicky Völker statt. Begleitet von vielen guten Wünschen aus dem Trägerkreis des Patenprojektes sowie der Gemeinde Pattensen und dem Zuspruch des Segens Gottes wird sie Anfang Februar nach Südafrika aufbrechen, um Waisenkindern zu helfen.

Das Patenprojekt Swasiland des Kirchenkreises Winsen hat im März 2017 damit begonnen, Paten für Waisenkinder in Swasiland zu suchen. Mittlerweile haben sich über 130 Paten gefunden, die für 20€ im Monat ein Kind unterstützen. Aufgrund der wunderbaren Unterstützung kann mittlerweile nicht nur ein Projekt in Swasiland unterstützt werden, sondern auch eines in Mosambik.

Hierbei arbeitet der Kirchenkreis Winsen eng mit der Organisation „Hands at Work“ aus Südafrika zusammen. Sie kümmert sich schon seit vielen Jahren um die Not der Waisenkinder und legt dabei besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit der weltweiten Kirche. Neben dem Einsatz von Spendengeldern bedeutet dies auch, dass regelmäßig Menschen aus der weltweiten Kirche bei Hands at Work für bestimmte Zeit mitarbeiten. Als solche Freiwillige reist auch Vicky Völker nach Afrika, lernt dort die Menschen und die Arbeit vor Ort kennen und wird nach ihrer Rückkehr Botschafterin für diese wertvolle Arbeit.

Sie schreibt dazu in ihrem Internet-Blog www.vickys-jahr-für-gott.de: „Dass gerade zu der Zeit, als ich mich nach Organisationen für Afrika umsah, der Kirchenkreis mit dem Patenprojekt von Hands at Work um die Ecke kam …. Zufall? Glück? Ich glaube, Gott hat mir das Projekt direkt vor die Nase gehalten. Nach dem Motto: “Du willst nach Afrika? ….bitte sehr!“ 

„Wir sind schon gespannt auf die Berichte, die wir von Vicky erhalten werden“ sagt Pastor Carsten Stock, der die Aussendung vornahm. „In ihrem öffentlichen Blog wird sie allen Interessierten Einblick in ihre Erfahrungen geben“.

Informationen zum Patenprojekt finden Interessierte auf unseren Seiten oder bei „www.Patenprojekt-Swasiland.de“. Weitere Patenschaften sind ebenfalls sehr willkommen. 

Bild: Sie nahmen an der Aussendung von „Vicky“ Völker in Pattensen teil: von links: Jens Huchthausen, Pastor Hartmut Semkat, Daniela Kalmbach, Pastor Markus Kalmbach, Viktoria Völker, Pastor Carsten Stock, Stephanie Vagts und Peter Hagemann. Foto: privat.