„Hand in Hand“ unter neuer Führung

Durch Gutscheinpakete zu Weihnachten ist die Arbeitsgemeinschaft „Hand in Hand“ im Landkreis Harburg bekannt geworden. Auch im vergangenen Jahr bekamen über 500 Kinder dieses Geschenk zu Weihnachten.

Jetzt hat der Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft gewechselt. Der Geschäftsführer des Diakonischen Werks Winsen Ralf Burmeister übernimmt für ein Jahr den Vorsitz. Er wünscht sich, dass erneut mehr als 15.000 Euro an Spenden zusammen kommen mögen. Die scheidende Vorsitzende Anna Vaccaro-Jäger, Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes, bedankt sich noch einmal sehr herzlich bei  allen Institutionen, Vereinen, Firmen und Privatpersonen für „die enorme Spendenbereitschaft“.

Kinder zwischen sieben und vierzehn Jahren, deren Eltern auf Sozialleistungen angewiesen sind, wurden vom Landkreis Harburg über einen Zufallsgenerator ausgewählt und mit Kinogutscheinen, Besuchen im Schwimmbad oder Spielzeug-Gutscheinen beschenkt.

Auch in diesem Jahr wird die Kulturinitiative „Die6“ als Partner mit im Boot sein und die Veranstaltungen für „Hand in Hand“ organisieren. Ralf Burmeister: „Die6“ sind seit zwei Jahren unsere Partner und haben für die Spendenaktion erneut ein tolles Konzert in Vorbereitung“.

Neben den Wohlfahrtsverbänden Arbeiterwohlfahrt (AWO), Caritas, Diakonisches Werk, Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und Paritätischer Wohlfahrtsverband gehören der Arbeitsgemeinschaft die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Volksbank Lüneburger Heide eG sowie der Winsener Anzeiger an.

Spendenkonten:

Sparkasse Harburg-Buxtehude BLZ 207 500 00, Konto 702 2031;
Volksbank Lüneburger Heide eG BLZ 240 603 00, Konto 222 222 100

Bild: Anna Vaccaro-Jäger (AWO) übergibt an Ralf Burmeister (Diakonisches Werk) die Geschäfte der Arbeitsgemeinschaft „Hand in Hand“ mit der Aktion „Schenkt Kindern eine Freude“