„Ich hab noch einen Koffer in Büllhorn“

Konzert zugunsten der St. Andreas-Stiftung in Ashausen

Musik, die wie Strandgut aus aller Welt über das Meer angespült wird, präsentierten Cindy Gottlieb sowie Dorothee und Folkert Lundberg am 6. September im Kirchgarten von St. Andreas. Folkert Lundberg am Akkordeon begleitete Cindy Gottlieb am Saxophon und Dorothee Lundberg an der Querflöte durch verschiedenste Titel, vom Tango über den Walzer bis zum jazzigen Stück, und auch eine Eigenkomposition wurde präsentiert. Dorothee Lundberg sang zudem Stücke von Zarah Leander, Marlene Dietrich und Lolita. Ein paar Regentropfen zu „Hein spielt abends so schön auf dem Schifferklavier“ taten der guten Stimmung keinen Abbruch sondern verstärkten nur das maritime Flair des Konzerts. Und als Dorothee Lundberg dann „Ich habe noch einen Koffer in Büllhorn“ anstimmte, war das Publikum restlos begeistert, denn auch Bäcker Heitmanns Bienenstich, die Lindenstraße und die Glocken von St. Andreas hatten ihren Weg in diesen Titel gefunden. Im Namen des Kuratoriums dankte Klaus Jens der Gruppe für diese beschwingten Klänge nach der langen coronabedingten Pause. Und nicht nur die Zuhörenden und die Stiftung freuten sich über den gelungenen Abend, auch die Künstler*innen zeigten sich dankbar, endlich wieder von Menschen spielen zu können und mit deren Applaus belohnt zu werden.