Infos zu Amtshandlungen

Bei Amtshandlungen wie Taufen, Trauungen und Beerdigungen (Kasualien) stellt sich immer wieder die Frage nach der Kirchenzugehörigkeit.
Als grobe Richtung kann man sagen:

Bei Taufen muss ein Pate evangelisch-lutherisch sein. Weitere Paten können dann Kirchen der ACK angehören. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen finden Sie unter http://www.oekumene-ack.de/ueber-uns/mitglieder/ .

Falls kein evangelischer Pate zu finden ist, kann die Taufe stattfinden, wenn zumindest einer der Eltern unserer Kirche angehört. Der Superintendent ist darüber zu informieren.

Um eine Trauung durchführen zu können, muss mindestens einer der Brautleute evangelisch-lutherisch sein.

Um eine kirchliche Bestattung durchzuführen, muss der Verstorbene unserer Kirche angehören. Ausnahmen sind aus besonderen seelsorgerlichen Gründen möglich.
Die Entscheidung trifft das Pfarramt vor Ort. Der Superintendent ist bitte frühzeitig zu informieren.