Kinofilm „Willkommen auf Deutsch“ in Marschacht

Was passiert, wenn plötzlich in der Nachbarschaft Asylbewerber einziehen? Dieser Frage spürt der unter anderem in Tespe gedrehte Dokumentarfilm „Willkommen auf Deutsch“ von Hauke Wendler und Carsten Rau nach, der seit einigen Wochen in den deutschen Kinos gezeigt wird.

Über einen Zeitraum von fast einem Jahr begleitet der Film Flüchtlinge, Anwohner sowie den Bereichsleiter der überlasteten Landkreisverwaltung – stellvertretend für die 295 Landkreise bundesweit.
Der Film „Willkommen auf Deutsch“ ist kontrovers, sehr emotional und auch amüsant und zeigt, dass die Situation schwierig, aber nicht hoffnungslos ist. Eindrücklich und authentisch werden Fragen, Reaktionen, Diskussionen, Ängste und Nöte alle Beteiligen gezeigt und helfen so, die Debatte um die Unterbringung von Asylbewerbern zu versachlichen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Marschacht, unterstützt durch die Samtgemeinde Elbmarsch, lädt zu diesem besonderen Filmereignis ein.

Freitag, 8. Mai 2015
Beginn 20.00 Uhr
Grundschule Am Deich, Elbuferstraße 106,
Marschacht
Eintritt ist frei

Veranstalter: Kirchengemeinde Marschacht
Elbuferstraße 100
21436 Marschacht
04176-224
elbmarsch.wir-e.de