Konfirmanden aus der Elbmarsch verpassen nur knapp das Bundesfinale im Konfi-Cup

Zehn Konfirmanden-Mannschaften waren jetzt zur landeskirchlichen Finalrunde des alljährlich stattfindenden „Konfi-Cup“-Fußballturniers in Langenhagen angetreten. Im Turniermodus „jeder gegen jeden“ war auch die Mannschaft aus der Elbmarsch am Start. Bis zum neunten Spiel waren die Elbmarscher ungeschlagen. Bereits am 19. August hatten sie sich im Regionalturnier in Uelzen als Erste vor Harsefeld qualifiziert.
Durch eine unnötige Niederlage im neunten Spiel reichte es nicht mehr für das extra ausgespielte Finale. Im Spiel um Platz drei gewannen die Elbmarscher schließlich souverän mit 3:1.

Harsefeld gewann ungeschlagen das Turnier (0:0 gegen Elbmarsch). Als einzige Mannschaft in zwei Turnieren konnten die Elbmarscher gegen die Harsefelder Punkte holen.
Auf diesem Wege wünschen wir den Harsefeldern viel Erfolg für das Bundesfinale in Köln.

Bericht: Michael Schmökel