Mit Gottes Segen in die Schule

– Schulanfänger-Gottesdienste am Freitag und Samstag im Kirchenkreis –

Am kommenden Samstag beginnt für die meisten Sechsjährigen in Niedersachsen die Schulzeit. „Diesen wichtigen Lebensabschnitt mit einem Gottesdienst zu beginnen, ist schon lange eine gute Tradition“ sagt Pastorin Ulrike Koehn von der Winsener St.-Marien-Gemeinde.

Sie bietet gemeinsam mit Pastor Matlok in der katholischen Kirche „Guter Hirt“ einen ökumenischen Schulanfänger-Gottesdienst an. „Für jeden ABC-Schützen gibt es dort auch ein kleines Geschenk“ verrät sie. Aber nicht nur diese Magnettafel mit vielen Buchstaben sei wichtig, sondern auch jedem Kind zu sagen: „Gott behüte Deinen Weg“, ergänzt Vikar Niklas Schilling. Er hält parallel in der St.-Marien-Kirche einen ökumenischen Gottesdienst mit Diakon Ingolf Volkmer.

In Ashausen ist eine Gärtnerin im Gottesdienst, die einen Baum pflanzen möchte.
Außerdem singt dort der Kinder-Gospelchor. In Pattensen geht es Pastor Semkat und Diakon Reinke darum, „die Kleinen nicht zu unterschätzen“ und die Gemeinde Handorf hat das Thema gewählt: „Mir geht ein Licht auf!“. In Salzhausen heißt es schließlich „Von A-Z von Gott begleitet“.

Und auch für die neuen Gymnasiasten gibt es einen „Anfänger-Gottesdienst“ mit Pastor Markus Kalmbach am Freitag um 8.15 Uhr im Gymnasium Bürgerweide.

Hier alle Schulanfänger-Gottesdienste im Überblick:

Freitag, 10. August, 17 Uhr: Handorf, Winsen St. Jakobus, Pattensen und Salzhausen. 18 Uhr: Marschacht.

Samstag, 11. August, 8.30 Uhr: Tespe. 9.00 Uhr: Ashausen, Drennhausen, Egestorf, Handorf, Hanstedt, Raven, Stelle, Winsen St. Marien, Winsen „Guter Hirt“, Winsen St. Jakobus. 9.45 Uhr: Marschacht. 10.00 Uhr: Brackel. 11.00 Uhr: Ramelsloh.

Bild: Pastorin Ulrike Koehn und Vikar Niklas Schilling von der Winsener St.-Marien-Gemeinde laden ein, am Wochenende einen der vielen Schulanfänger-Gottesdienste zu besuchen. Foto: Wilfried Staake