Neue Angebote der Lebensberatunsstelle für Menschen ab 60

Ein neues Angebot startet die Lebensberatungsstelle Winsen im Herbst. In den vergangenen Jahren hat sich dort die Zahl der Ratsuchenden über 60 Jahre mehr als verdoppelt.
„Dies veranlasste uns dazu, für Menschen dieser Altersgruppe weitere spezielle Angebote unter dem Titel ‚Psychologische Beratung 60plus‚ zu entwickeln“ sagt die Leiterin Dr. Karin Jakubowski.

„Das Älterwerden stellt uns vor vielfältige Herausforderungen“ weiß die Diplom-Psychologin aus vielen Gesprächen. Dies können etwa Erkrankungen, das Ende der Berufstätigkeit oder der Verlust von Angehörigen sein, aber auch Veränderungen in der Partnerschaft, der Kontakt zu den erwachsenen Kindern oder die Frage nach dem Lebenssinn. Neben diesen Themen gebe es aber auch viel Neues zu entdecken und Raum, alte Träume zu verwirklichen.

Vorträge, Gruppenangebote und Seminare ergänzen das Beratungsangebot. So lädt der Förderverein der Lebensberatungsstelle am 3. November zu einem Vortragsabend „Ruhestand: Aufbruch oder Stillstand“ ein und am 9. Februar 2018 zum Thema: „Langjährige Partnerschaft: Auch im Alter – Herausforderung und Chance?“.

Eine Gesprächsgruppe 60plus mit dem Thema „Lebensrückblick: Vergangenheit verstehen – auch mit Blick auf die Zukunft“ wird ab Oktober 14-tägig vormittags im Gemeindehaus St. Jakobus in Winsen stattfinden. Hierfür können sich Interessierte bereits jetzt anmelden.

„Viele Menschen in diesem Alter haben ein großes Interesse, sich über persönliche und emotional berührende Themen auszutauschen“ ergänzt Jürgen Rauch, der diese Gruppe leiten wird. Wichtig seien dabei eine geschützter Rahmen und eine wohlwollende Atmosphäre.

„Kommt dieser Austausch zu kurz oder fehlt ganz, kann ein Gefühl von Einsamkeit eintreten“. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigten darüber hinaus, dass Menschen, die sich mit Ereignissen ihrer Lebensgeschichte beschäftigen und davon auch erzählen, weniger depressiv und geistig beweglicher sind.

Im Frühjahr 2018 wird es dann ein Seminar zum Thema „Übergang in den Ruhestand“ geben. Dieses zusätzliche Angebot ‚Psychologische Beratung 60plus‚ der Lebensberatungsstelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Es wird vom Diakonischen Werk in Niedersachsen, der „Stiftung Kirche mit Zukunft“, der „Milden Stiftung St. Georg“ sowie dem „Förderverein Lebensberatung Winsen e.V.“ finanziert.

Um die Angebote zu nutzen, können sich Interessenten telefonisch anmelden oder die offene Sprechstunde dienstags von 10 – 11 Uhr (ab dem 1. August) und donnerstags von 15 – 16 Uhr besuchen. Telefon 04171 – 63978, Mail: lebensberatung-winsen@t-online.de.

Alle aktuellen Termine sind auch unter www.diakonie-hittfeld-winsen.de/lebensberatung zu finden.

Bild: Jürgen Rauch, Sandra Hagemann und Dr. Karin Jakubowski (v.l.) bieten unter dem Motto „60Plus“ Vorträge, Seminare und Gesprächsgruppen an.