Platz 3 beim Konfi-Camp Landesentscheid

Nach erbitterten Kämpfen haben die Konfi-Kicker der Winsener St. Mariengemeinde am Wochenende beim diesjährigen Landesentscheid den dritten Platz erringen können. Am ersten Tag der Herbstferien ging es um 8 Uhr morgens los zum Auswärtsspiel in Hannover.

Die Konfis aus St. Marien hatten Lust. Sie hatten Lust auf Fussball. Im Frühtau zu Berge ging es gemeinsam mit den Teams aus Harsefeld und Buxtehude per Bus nach Hannover-Langenhagen. Sieben andere Mannschaften taten es ihnen gleich.

Sonnenschein, angenehme Temperaturen und gute Organisation sorgten für tolle Bedingungen, die zum Spielen einluden.
Der Turniermodus war intensiv. Jeder gegen jeden. Neun Spiele. 90 Minuten ging es ordentlich zur Sache.

Die Konfis aus St. Marien fighteten, trieben sich gegenseitig an und gaben alles, was sie hatten. Schöne Siege, schmerzliche Niederlagen, lustige Schiris, kleine Skandale um ein abgereistes Team, Pommes, unschöne Duschen, Medallien und Pokale – es war alles dabei.

Der Busnachbar aus Buxtehude holte nach einem Finalkrimi den Sieg. Die Konfis aus St. Marien sind sportlich und vor allem menschlich einfach toll. Sie holten am Ende den 3. Platz.

Mit viel Musik, zwei Pokalen im Bus, Müdigkeit und Spaß ging es zurück nach Winsen. Bleibt nur noch zu sagen: Genießt die Ferien!
Bericht: Pastorin Simone Uhlemeyer-Junghans und Vikar Niklas Schilling.