Pop-Oratorium „Luther“ in Hamburg

Das Pop-Oratorium von Erfolgkomponist Dieter Falk (Pur ) und Texter Michael Kunze geht nach intensiver Probenarbeit jetzt auf Tour. Am gestrigen 15. Januar war Tourneeauftakt in Hannover, am Samstag, 18. Februar wird in der Hamburger Barclaycard Arena zu hören sein. Da es nur noch wenige Restkarten gibt, gilt es, schnell zu sein.

Hier finden Sie weitere Informationen und können Tickets bestellen: www.luther-oratorium.de

Die Hanstedter Jakobi-Gemeinde fährt mit einem Bus. Infos bei Pastor Georg Buhr, 04184-224 oder im Kirchenbüro unter 04184-888 374.

Pop-Oratorium Luther – Das Projekt der Tausend Stimmen
Ein Mega-Chor aus ca. 1.500-2.500 Stimmen, dazu Symphonie-Orchester, Musical-Stars und Band – das sind die außergewöhnlichen Zutaten zum „Pop-Oratorium Luther“, dem Chorprojekt der Stiftung Creative Kirche und des bekannten Autorenduos Michael Kunze (Libretto) und Dieter Falk (Musik).

Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bringt das Team nach dem Erfolg „Die 10 Gebote“ zum Reformationsjubiläum ein Chorprojekt auf die Bühne, das die Grundanliegen der Reformation anschaulich an Leben und Werk Martin Luthers beleuchtet: sein Ringen um die biblische Wahrheit, seinen Kampf gegen Obrigkeit und Kirche.

Nach der Welturaufführung (31.10.2015, Dortmund) wird das beeindruckende Bühnenereignis bei einer bundesweiten Städtetour 2017 in etlichen großen Hallen zu erleben sein. Immer im Zentrum: ein großer regionaler Projektchor aus Kirchen-, Pop-, Gospel- und Jugendchören.

Neben der Aufführung in Hamburg, für die es nur noch sehr wenige Karten gibt, finden in Celle, Loccum und Hildesheim weitere Aufführungen im Norddeutschen Raum statt.