Sommerfest im Europaviertel

Zum zweiten Mal findet mittendrin im Europaviertel in Winsen ein Sommerfest statt –  am Sonnabend, den 2. Juli. Los geht es um 14.30 Uhr auf dem Spielplatz an der Brüsseler Straße. Dann können sich Groß und Klein auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Livemusik gibt es von „Saitenräume“ und „1+1=3“ zu hören. Am „Blauen Wunder“, dem Spielebus der Stadtjugendpflege, können die unterschiedlichsten Spiele ausprobiert werden.  Weitere Mitmachaktionen für Kinder werden von den Erzieherinnen des Kindergartens DRK am Krankenhaus angeboten. Bewohner der Wohn-gruppe der Lebenshilfe backen schmackhafte  Waffeln. Bei Kaffee und Kuchen, kalten Getränke und heißen Würsten kann man wunderbar miteinander in Kontakt kommen. Freuen können sich alle Besucher auf den Auftritt des Seifenblasen- und Ballonkünstlers Bernd Knobloch sein. Das wird sicher ein Höhepunkt des Nachmittages werden.

„Bei `Mittendrin`  im Europaviertel kann man auf lockere Weise zusammen kommen, Kontakte knüpfen du nette Menschen kennenlernen“ sagt Hermann Tipke. „Und es ist wunderbar, dass sich eine engagierte Gruppe, bestehend aus Personen der Projektgruppe „Kirche vor Ort erleben“, Erzieherinnen des Kindergartens DRK am Kindergarten und dem Leiter der Wohngruppe der Lebenshilfe zusammengefunden hat, um ein tolles Stadtteilfest für alle Anwohner und Gäste vorbereiten.

Nähere Infos erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 04171/ 4986 bei Diakon Hermann Tipke.

BU: 1. Die Mitglieder der Projektgruppe „Kirche vor Ort“ mit Diakon Hermann Tipke (1. v. r.) sowie die Mitarbeiterinnen des DRK Kindergartens am Krankenhaus und Mitarbeiter der Wohngruppe der Lebenshilfe freuen sich auf viele Besucher beim Sommerfest.