4 Jahre Internationales Café in Winsen

Seit nunmehr vier Jahren treffen sich Geflüchtete und Einheimische in Winsen. Jeden Samstag gibt es Tee, Kaffee und Gespräche. Entstanden aus der Idee „Man müsste doch etwas für die Flüchtlinge tun“, folgten unzählige Sprachkurse, die die Mitarbeitenden kurzerhand selbst organisiert haben. Weiter konnten über 500 Personen in Praktika vermittelt werden, beim Darius-Projekt sind jetzt schon zum zweiten Mal 20 Personen in einem speziellen Berufsvorbereitungskurs, damit sie ab August eine Lehre beginnen können.

Am 11. November öffnet das Café zum 158. Mal seine Pforten ab 14 Uhr und jedermann ist herzlich willkommen. Wenn jemand etwas Essbares mitbringt, ist dies auch immer willkommen.
Gemeindezentrum St. Marien, Kirchstraße 1, 21423 Winsen.