Bilder-Vortrag: Äthiopien – Geheimes Juwel Afrikas

Im Januar 2012 reiste Hermann Isenberg mit seiner Frau durch Äthiopien. Äthiopien hat eine wechselvolle Geschichte. Die Bevölkerung ist arm, das Land reich an kulturellen Schätzen.
Es hat faszinierende Völker, spektakuläre Landschaften und eine einmalige Natur.

Das Kaiserreich Äthiopien sah im Laufe der Zeit viele Hauptstädte. Die berühmteste Stadt ist heute jedoch Lalibela. Hier sind 12 mittelalterliche Felsenkirchen in den Stein gemeißelt.
Sie gehören zum Weltkultur-Erbe. Vor 800 Jahren sollte an dieser Stelle ein neues Jerusalem entstehen. Der Legende nach gab Gott dem König Lalibela den Auftrag zum Bau dieser einmaligen Kirchen.

Äthiopien bietet viele spektakuläre Landschaften mit einzigartigen Gebirgen, Wasserfällen, Seen, seltenen Pflanzen und Tieren. Einmalig ist die Vielzahl der Völker auf so kleinem Raum im südlichen Äthiopien. Verschiedenste ethnische Gruppen führen teilweise noch ihr traditionelles Leben im Einklang mit der Natur.

Lassen Sie sich in diesem Reisebilder-Vortrag von der alten Kultur und den herrlichen Landschaften verzaubern!

Sonntag, 17. Februar 2019, Beginn 15:00 Uhr (Einlass ab 14:30 Uhr)
Eintritt gegen Spende