Chor- und Orchesterkonzert “Mendelssohn-Bartholdy” in Winsen

Sonntag, 17. Juni, 20 Uhr

Chor- und Orchesterkonzert

Felix Mendelssohn-Bartholdy: “Lobgesang” (2. Sinfonie) und Psalm 42

Martina Hamberg-Möbius, Sabine Szameit, Sopran • Keunhyung Lee, Tenor

Kantorei St. Marien, Kammerorchester Winsen

Leitung: Reinhard Gräler

Mit Solisten und Orchester führt die Kantorei von St. Marien unter Leitung von Reinhard Gräler die 2. Sinfonie von Felix Mendelssohn („Lobgesang“) auf. Dazu kommt die Vertonung des 42. Psalms „Wie der Hirsch schreit am frischen Wasser“. Beide Werke strahlen in ihrer Pracht und Sinnlichkeit eine übergroße Dankbarkeit und Lebensfreude aus. Die 45 Personen starke Kantorei wird unterstützt durch großartige Solisten:

Den Hauptpart übernimmt Martina Hamberg-Möbius (Sopran), dem Winsener Publikum schon von einigen Konzerten (Haydn: Schöpfung, Poulenc: Gloria) bekannt; sie wurde an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg ausgebildet und schloß ihr Studium im Konzert- und Opernfach mit Auszeichnung ab. Sie ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe, u.a. gewann sie den Sonderpreis beim Mozartfestwettbewerb in Würzburg. Martina Hamberg-Möbius ist freiberuflich als Solistin, freie Mitarbeiterin in renommierten Vokalensembles, Gesangspädagogin und Chorstimmbildnerin tätig. Seit 2010 unterrichtet sie im Lehrauftrag Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Der koreanische Tenor Keunhyung Lee  absolvierte seinen Bachelor an der Seoul National Universität in Südkorea. Dort war er in zahlreichen Produktionen, unter anderem als Don Ottavio und Tamino, auf der Bühne zu erleben. Auch im Konzertfach fühlt sich der Tenor zu Hause. So sang er 2008 unter anderem das Tenor Solo in Ludwig van Beethovens 9.Symphonie und war Solist bei der Operngala “La Traviata”  an der Seoul National Universität. Zahlreiche Preise bei namhaften Wettbewerben dokumentieren seinen künstlerischen Werdegang. So gewann er erste Preise beim “Kyungwon Musikwettbewerb” und beim ” Nationalen Opernwettbewerb Korea. Erst kürzlich gewann er den “France Musikwettbewerb”. Seit Oktober 2012 studierte Keunhyung Lee weiter im Masterstudiengang Oper in der Klasse von Prof. Carolyn James an der Musikhochschule Hamburg. Nach dem Studium wurde er engagiert als Mitglied bei NDR Chor und arbeitet als Dozent bei der Sänger Akademie. Er ist außerdem als Tenorsolist bei verschiedenen Konzerten tätig. Er trat zuletzt in Winsen auf als einer der “drei Tenöre“ bei den 3. Brahms-Tagen in Winsen 2015

Sabine Szameit war beim RIAS-Kammerchor Berlin engagiert, wo sie bei zahlreichen Konzerten, Rundfunk- und CD-Aufnahmen solistisch in Erscheinung trat. Danach begann sie, sich als Konzertsängerin einen Namen zu machen, u.a. durch Auftritte bei den Händel-Festspielen Göttingen und Halle, den Salzburger Osterfestspielen, den Wiener Festwochen und der Biennale in Venedig. Von 1992 bis 2009 wirkte sie als Gesangsdozentin an der Hochschule für Kirchenmusik Herford, seit 2018 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Eintrittskarten zum Preis von 22, 16 und 10€ sind erhältlich in der Touristinformation im Marstall (Tel.: 04171–668075) sowie bei Optik Maack in Winsen und an der Abendkasse.

St. Marien Winsen Rathausstraße 1, 21423 Winsen.