J.S. Bach – Weihnachtsoratorium – Kantaten 1 + 3 + 6

KonzertbannerJauchzet, Frohlocket

Bachs Weihnachtsoratorium in Ramelsloh

Am Epiphanias-Tag, Freitag, 6. Januar 2017 werden die Kirchenchöre Maschen und Ramelsloh um 19.30 in der Stiftskirche Ramelsloh die Kantaten 1, 3 und 6 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach aufführen. Die Sinfonietta Lübeck und die Solisten Nicole Hoff (Sopran), Anna-Maria Torkel (Alt), Svjatoslav Martynchuk (Tenor) sowie Rainer Mesecke (Bass) musizieren unter der Leitung von Pascal F. Skuppe, dessen Abschiedskonzert es aus beiden Kirchengemeinden ist.

Für viele ist es untrennbar mit der Weihnachtszeit verbunden: das Erklingen der ersten fünf Paukenschläge, die Johann Sebastian Bach ursprünglich überhaupt nicht für den ersten Weihnachtstag komponierte. Eigentlich eine Huldigungskantate an die adelige Obrigkeit wurde sie umgetextet zum Inbegriff christlich-evangelischer Weihnachtsfreude. In Stil- und Besetzungsvielfalt, aber eben auch beinah bildhafter Einlassung auf die Stimmungen der alten Bibelgeschichte ein wahres Kleinod der abendländischen Kunstgeschichte. So war es auch Pascal F. Skuppes erste Dirigierverpflichtung in kirchlichen Diensten in der Christnacht 2006 die erste Kantate zum Erklingen zu bringen. 10 Jahre später nimmt er mit eben diesem Werk Abschied aus seinen beiden Kirchengemeinden Ramelsloh und Maschen und von seinen beiden Erwachsenenchören.

wo_2017_teil

 

mit:

Sinfonietta Lübeck
CANTATE Maschen
Chor der Stiftskirche Ramelsloh

Solisten:

Nicole Hoff (Sopran)
Anna-Maria Torkel (Alt)
Svjatoslav Martynchuk (Tenor)
Rainer Mesecke (Bass)

Leitung:

Pascal F. Skuppe

Karten:

25 Euro (Abendkasse 28 Euro)

Vorverkauf:

Ramelsloh: Pfarrbüro und Knolles Markt | Ohlendorf: Teeinsel
Stelle: ABC-Buchhandlung | Maschen: Stoffträume
oder ONLINE: http://tickets.kirche-ramelsloh.de