Jazz-Gottesdienst in St. Jakobus Winsen

Am 13. September feiert die St. Jakobusgemeinde um 18:00 Uhr einen Jazzgottesdienst unter dem Titel: „Monk und Mondrian – Blumen, Vögel und der Sinn des Lebens“.

Um 1940 könnten sich in New York der Maler Piet Mondrian und der Jazzpianist Thelonious Monk begegnet sein. Beide waren auf ihre Weise auf der Suche nach dem Wesen der Dinge – Piet Mondrian, indem er seine Bilder auf Rechtecke und Grundfarben reduzierte und Thelonious Monk, indem er neue, sperrige Klänge erforschte. Beide setzen sich auf ihre Weise mit dem pulsierenden Leben in New York auseinander. Beide versuchen auf ihre Weise die Welt zu verstehen.

Die Band Jakos Flat Five wird Stücke von Monk spielen, wir werden Bilder von Mondrian zeigen und uns fragen, in welche Beziehung sich die Kunst der beiden zur christlichen Botschaft setzen lässt.

Foto: Von links: Ulrich Hahn, sax und fl; Bernward Kirchner dr, Michael Bromm, b und Volker Schütz p