Land of heart`s desire – Lieder aus Wales, Schottland und Irland in Handorf

Land of heart`s desire… Land meiner Herzens Sehnsucht…

so lautet der Titel eines Liedes aus der Liedersammlung „ Songs of the Hebrides“ von Marjory Kennedy-Fraser. Die Lieder von den Hebriden-Inseln sind Anfang des
20. Jahrhunderts von Marjory Kennedy Fraser (1857-1930), Tochter des bekannten schottischen Sängers David Kennedy, gesammelt und  arrangiert  worden. Es sind Volkslieder mit teilweise uralten Melodien, vorwiegend Arbeits-, Liebes-, Seemanns- und  mystische Lieder. Ursprünglich in gälischer Sprache gesungen. Sie wurden  zur weiteren Verbreitung dann von dem Verleger Kenneth Mac Leod ins Englische übertragen.

Turlough O‘ Carolan (1670 – 1738),  ein reisender Harfner zwischen keltischer Tradition und italienischem Barock. Er wurde als Sohn eines Farmers im irischen County Meath geboren und wäre vielleicht auch Farmer geworden, hätte er nicht im Alter von 18 Jahren sein Augenlicht verloren. Viele Harfner Irlands waren Blinde, und so unterrichtete ihn die Arbeitgeberin seines Vaters drei Jahre auf der Harfe und stattete ihn mit einem Instrument, einem Helfer und einem Pferd aus.

Mit einundzwanzig Jahren begann sein Leben als reisender Harfner. Sein erster Gastgeber ermutigte ihn zum Komponieren. Carolan liebte die italienische Musik und war gleichzeitig stolz auf seine keltische Tradition. Er verband die alte keltische Tradition mit der lebensfrohen Klangwelt des Barock und schuf so seinen eigenen unverwechselbaren Stil.

Das Duo für Gesang und  Harfe,  präsentiert eine  Auswahl von Liedern- und Harfenklängen aus dem keltisch-sprachigen  Kulturkreis,  untermalt mit Texten und Gedichten.

Künstler:  Sabine Loredo Silva – Mezzosopran und Irene Aristei – Harfe.

Sonntag, 7. August um 17 Uhr in der St. Marienkirche in Handorf, Marschwegel 5.

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.