Musik in alten Heidekirchen – “John, come kisse me now”

Seit 42 Jahren schon gibt es hochwertige Klassik zu hören, wechselnd in Undeloh und Egestorf.
Immer Sonntags, immer um 17 Uhr, immer für 12 Euro.

31. Juli, St. Magdalenen Undeloh
“John, come kisse me now” – Gefühlvolle Stücke von Byrd bis Haydn
Avinoam Shalev – Cembalo/Hammerklavier

Nur selten sind Solokonzerte von Cembalisten in der Konzertlandschaft zu
hören. Völlig zu Unrecht, denn Facetten und Literatur des barocken
Tasteninstruments sind so zahlreich wie vielfältig. Über 550 Jahre
Cembaloliteratur stehen am Sonntag, den 31. Juli 2016 um 17 Uhr in
St. Magdalenen Undeloh im Rahmen der Konzertreihe „Musik in alten
Heidekirchen“ auf dem Konzertprogramm.
Werke von Froberger, der seine persönlichen Abenteuer auf dem Rhein
musikalisch umsetze, über Byrd, Bach und Haydn bis hin zu einem modernen
Werk Naji Hakims (*1955) erklingen in der historischen Heidekirche.
Avinoam Shalev wurde an der Musikhochschule Hannover in den Fächern
Klavier, Cembalo, Orgel, Hammerklavier sowie Musikwissenschaft
ausgebildet. Er spielte zahlreiche Soloabende sowie Klavier- und
Cembalokonzerte in Israel, Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien und den
USA.

Die nächsten Termine:
7. August, St. Stephanus Egestorf
Der Hof- und Feld-Trompeter
Moritz Görg, Rudolf Lörinc, Tibor Mészàros – Naturtrompeten,
Frithjof Koch – Pauken, Michael Riedel – Orgel
Mit Werken von P. J. Vejvanovsky, J. Ph. Käfer, M. de la Lande u.a.

14. August, St. Stephans Egestorf
“Ab Aeterno”– Die Schöpfung von Himmel und Erde
Ensemble Thelxinoe: Julia Fritz – Zink/Blockflöte,
Tural Ismayilov – Barockposaune, Eudald Dantí Roura – Orgel
Mit Werken von G. P. da Palestrina, C. Monteverdi, M. Weckmann, G. P. Cima u. a.

Weitere Informationen unter: www.musik-in-alten-heidekirchen.de