Salzhäuser Orgelsommer mit Irene Roth-Halter, Tägerwilen/CH

Der diesjährige Salzhäuser Orgelsommer geht in die Endrunde. Am Freitag, d. 24. August um 18.30h spielt die Schweizer Organistin Irene Roth-Halter in der St. Johannis Kirche das 9. dieser 10 Konzerte umfassenden sommerlichen Musikreihe.

Das Konzert  der vergangenen Woche mit dem jungen Organisten Robin Hlinka wurde von 110 Zuhörern besucht, die den Künstler nicht ohne Zugabe verabschiedeten. Er sowie auch Organisten voriger Konzerte betonten, wie schön es ist vor einer voll besetzten Kirche zu spielen.

Frau Roth-Halter hat neben den Barockkomponisten Vincent Lübeck und Georg Böhm mit dem Schweizer  M. Bösch – Schildknecht auch einen  zeitgenössischen Komponisten im Programm. Sie ist eine gefragte Organistin in ihrer Heimat und in Süddeutschland und lehrt auch als Hochschullehrerin in Kreuzlingen am Bodensee. 1999 wurde sie als Organistin an die Stefanskirche zu Konstanz berufen.

Irene Roth-Halter studierte nach der Matura Klavier und Orgel an der Musikhochschule Zürich (Klavier bei H. Schicker, V. Pfenninger; Orgel bei H. Gutmann und H. Vollenweider). Sie schloss ihre Studien mit Lehr- und Konzertdiplom ab (mit Auszeichnung). Es folgten weitere Studien in Lausanne bei A. Luy (Orgel), E. Erkel und L. Nadelmann (Klavier).
Daneben besuchte sie internationale Meisterkurse bei H. Vogel, G. Bovet, P. Kee, L.F. Tagliavini etc. für Orgel und bei V. Margulis für Klavier, um sich vor allem in historischer Instrumentenkunde und Interpretationsweise weiterzubilden.

Eintritt frei – es wird um eine Spende gebeten.