Theologisches Wintergespräch in Winsen: Gewalt und Toleranz in den Religionen

Es referiert Prof. Dr. Markus Mühling, Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie am Institut für Theologie und theologisch-naturwissenschaftliche Forschung der Leuphana Universität Lüneburg

Religion wird in unserer Gesellschaft zunehmend als Quelle von Gewalt gesehen. Umgekehrt verspricht man sich von weltanschaulichen Konsensen durch die gesamte Gesellschaft ein friedliches Potential. Der Lüneburger Systematiker und Religionsphilosoph entlarvt diese Vorurteile als Mythen und plädiert für Toleranzkonzepte im Rahmen von pluralistischen Gesellschaften, die den Anderen als solchen anerkennen.
Gemeindezentrum St. Marien in Winsen, Kirchstraße 2, 20.1.2016, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Reihe wird am 10. Februar mit dem Thema „ Kalt oder Warm? – Gemeindeleben in Deutschland und Amerika“ mit dem Referenten Dr. David Gilland und am 16. März, mit Thema „Leben mit dem Vergessen“ und dem Referenten Pastor. Dr. Michael Coors, fortgesetzt.

Foto: Prof. Dr. Markus Mühling aus Fliegenberg referiert in der Kirchengemeinde St. Marien.