Termine

  • So 26.2. 14:30
    „Konzert und Mehr“- mit Arno Backhaus in St. Jakobus

    Nicht nur, wer sich „Mehr Kultur in 2017“ auf die Prioritätenliste für dieses Jahr geschrieben hat, ist herzlich zu einem inspirierenden Nachmittag in das Haus der Kirchengemeinde St. Jakobus, Borsteler Weg 1a, in Winsen/ Luhe eingeladen. Auch wer erlebnisreiche Stunden genießen möchte, sollte den

    Tag der Landeskirchlichen Gemeinschaften (LKG) am Sonntag, 26. Februar 2017 nicht verpassen. Die Landeskirchlichen Gemeinschaften im Bezirk Winsen und der EC- Kreisverband Nordheide laden ein und freuen sich auf ein volles Haus. Ab 14.30 Uhr steht frischer Kuchen und heißer Kaffee bereit, um dann um 15.30 Uhr ein „Konzert und mehr“ mit Arno Backhaus zu erleben. Backhaus, Jahrgang 1950, ist ein christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler, der sich selbst als „E- fun- gelist“ und „Missio- Narr“ bezeichnet. Aktuell gibt er Solokonzerte und hat über 150 Straßenaktionen entwickelt, mit denen er auf unkonventionelle Weise für den christlichen Glauben wirkt. Ein vielversprechender Gast, der über „Lyrik- Lieder- Persönliches“ sein Bestes Preis geben wird.
    Auch für die Kleinsten ist gesorgt: sie erwartet eine spannende Kinderbetreuung bzw. Krabbelgruppe vor Ort. Ab 17 Uhr kann man den Nachmittag bei einer Wurst vom Grill ausklingen lassen.
    Eine Anmeldung für den Tag der Landeskirchlichen Gemeinschaften ist nicht erforderlich, der Eintritt sowie Kaffee und Kuchen sind frei, die Bratwurst erhält man gegen eine Kostenbeteiligung. „Kommen und dabei sein“ lautet das Motto, so der stellvertretende Vorsitzende des Bezirkes Winsen der Landeskirchlichen Gemeinschaften, Wilfried Wiegel.
    Parkmöglichkeiten finden die Besucherinnen und Besucher an der Kirche sowie im Borsteler Weg.

    Wer Fragen rund um die Veranstaltung hat,  erhält Auskunft  unter Tel.  04185- 44 63 oder unter www.lkg-nordheide.de. Also, nicht verpassen, gleich im Kalender festhalten und unbedingt dabei sein!

    Bild: E- fun-gelist“ und „Missio-Narr“ Arno Backhaus, bekannt vom Duo Arno & Andreas,  ist zu Gast beim Tag der Gemeinschaften am Sonntag, den 26. Februar in der Kirchengemeinde St. Jakobus in Winsen.

  • So 26.2. 18:00
    Was ist eigentlich noch wahr? Jugendgottesdienst in Ashausen

    Go(o)d’s Reality – Was ist eigentlich noch wahr? Diese Frage stellt sich nicht nur angesichts mehrerer Reality-TV-Programme oder politischer Diskussionen.

    Auch die Jugendgruppe „dox“ stellt sie im Jugendgottesdienst am Sonntag, 26. Februar um 18 Uhr. Finden wir gemeinsam die richtigen Antworten!

    St. Andreaskirche Ashausen, Duvendahl 2.

  • Mi 1.3. 15:00
    Heute keine Trauergruppe in Winsen

    Heute findet wegen Urlaub keine Trauergruppe statt.

  • Mi 1.3. 19:30
    „Auf ein Bier mit Luther“ – mit Pastor Ulrich Hahn in der Kneipe

    Pastor Ulrich Hahn lädt wieder in die Kneipe ein: Mittwoch, 1. März 2017, 19.30 Uhr, Hotel „Zum weißen Roß“ Winsen:
    Auf ein Bier mit Luther
    –„Unfreier Wille und verborgener Gott – die schwierigen Themen des Glaubens“.

  • Fr 3.3. 16:00
    Neue Jungschargruppe für 8-11 Jährige in Hanstedt

    Eine neue Kindergruppe für 8 bis 11-Jährige startet am 3. Februar in der St. Jakobi-Kirchengemeinde: die Jakobi-Jungschar. Von 16  bis 17.30 Uhr wird im Gemeindehaus in der Harburger Straße 4 gespielt und gekocht, gesungen und gebastelt.

    Eine Geschichte gehört auch immer mit dazu. Ausflüge oder mal eine Übernachtung im Gemeindehaus oder eine Wochenend-Freizeit sind ebenfalls geplant.

    Das Jungschar-Team sind: Ronja Putensen (li) und Pauline Doerks, zwei Mitarbeiterinnen, die schon viel Erfahrung mit Kindern haben und sie auf die neue Aufgabe freuen, und Pastorin Wiebke Alex, die selber als Kind schon gern in der Jungschar war und als Jugendliche auch eine Jungschargruppe geleitet hat. „Wir sind gespannt, wer zur Jungschar kommt und dann werden wir nach den Interessen der Kinder, schauen, welches Programm wir in diesem Jahr machen“, sagt Wiebke Alex.

    Die Jungschar wird in der Regel am ersten Freitag im Monat stattfinden. Die nächsten Termine sind der 3. März und der 4. April.

  • Fr 3.3. 19:00
    Gottesdienste am Weltgebetstag 2017

    Unter dem Motto: „Was ist denn fair“ findet der diesjähirge Weltgebetstag statt. Frauen von den Philippinen haben den Ablauf und Texte vorbereitet.

    Gut 100 Millionen Menschen leben in diesem ostasiatischen Inselstatt. Die meisten von ihnen haben nicht vom  wirtschaftlichen Wachstum profitiert, sondern müssen nach Auswegen aus der Not suchen. Sie schuften als Hausangestellte, Krankenpfleger, Kleinbauern oder arbeiten als Schiffspersonal. Einige von ihnen werden in den Texten des Gottesdienstes zu Wort kommen.

    Wo überall im Kirchenkreis Gottesdienste stattfinden, veröffentlichen wir in Kürze an dieser Stelle.

    Zum Beispiel:
    Winsen, Katholische Kirche Guter Hirt, Winser Baum 1, 19 Uhr –  gemeinsam mit St. Marien und St. Jakobus,

    Drennhausen, 3. März und 18 Uhr im Gemeindesaal.

    Handorf, 3.3. 19 Uhr in der Kirche.

  • Sa 4.3. 09:00
    „Mit Differenzen leben lernen“ – Männerfrühstück in Winsen

    Beim nächsten Männerfrühstück am 4. März in der Brasserie am Schloss geht es um das herausfordernde Thema „Mit großen Differenzen leben lernen“. Bruder Lukas Haltiner aus dem evangelischen Kloster Riechenberg bei Goslar ist für dieses Thema ein  geeigneter Referent. Aus eigenem Erleben in der Klostergemeinschaft wird er Erfahrungen einbringen und Impulse geben, die im Zusammenleben eine Hilfe sein können.

    Einerseits sehnen Menschen sich nach Harmonie im Zusammenleben. Sei es im familiären Bereich, unter Freunden im Berufsleben und auch im Miteinander der Völkergemeinschaft. Aber das ist nicht immer einfach. Denn es gibt unterschiedliche Meinungen und Einstellungen. Ja es gibt Differenzen. Das ist kein leichtes Thema.

    Klostergemeinschaften haben in unserer Zeit eine große Anziehungskraft. Viele Menschen kommen dort hin, um Ruhe zu finden und um zu sich selbst und zu Gott finden. Bruder Lukas Haltiner ist für viele Menschen auf diesem Weg ein Begleiter geworden.

    Das Männerfrühstück am 4.3.17 beginnt um 9.00 Uhr in der Brasserie  am Schloss in Winsen.

    Die Kosten für das schmackhaft und reichhaltige Frühstücksbuffet betragen: 12.00 €.

    Anmeldungen sind bis zum 28.02.17 möglich an: Mail: Tipke@gmx.de oder Fon: 04171/ 4986.

  • So 5.3. 19:00
    X-Praise Jugendgottesdienst in Stelle

    Zum nächsten Jugendgottesdienst lädt die Evangelische Jugend Stelle am Sonntag, 5. März um 19 Uhr ein. Das Thema: „Auftanken“.

  • Mi 8.3. 16:30
    Soziale Sprechstunde in Winsen

    An einem gemeinsamen Ort zu zuverlässigen Zeiten bieten die Kirchengemeinden St. Jakobus und St. Marien in Winsen Hilfe an.

    Wir bieten:
    – Zeit für ihre Belange und Probleme
    – Hilfestellung beim Ausfüllen von Anträgen
    – Hilfestellung beim Umgang mit Behörden
    – Empfehlung von Fachdiensten

    Sprechzeiten: 2. und 4. Mittwoch im Monat 16:30 bis 17:30 Uhr
    Kommen sie gerne vorbei. Die Beratung ist kostenlos. Wir fragen nicht nach der Religion und Kirchenzugehörigkeit. Wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

    Ort: Bahnhofstraße 51, 21423 Winsen.

    Ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Winsen und Hittfeld.

  • Mi 8.3. 17:00
    Gruppe 2 für trauernde Angehörige

    Das nächste Treffen der 2. Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 8. März 2017 um 17 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen.
    Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen.

    Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Mi 8.3. 19:00
    Wintergespräch in der Winsener Schlosskapelle

    Mit einer Gesprächsreihe zur Reformation startet die Winsener St. Mariengemeinde ins neue Jahr:

    8. 3. 2017, 19.00 Uhr, Winsen:
    „Reformatorische Bildwelten in Lüneburg“
    Prof. Dr. Anselm Steiger Universität Hamburg

  • Do 9.3. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Sa 11.3. 09:30
    Obstbaum-Schnittkurs für Männer

    Diakon Hermann Tipke und sein Team laden ein, am Samstag, 11. März alles über den richtigen Obstbaumschnitt zu erfahren.

    Treffpunkt ist um 9.30 Uhr in Stelle. Gärtnermeister Christian Rieckman zeigt, wie es geht. Schere und Astsäge bitte mitbringen, wer hat, auch gern eine Leiter.

    Kosten 10 Euro pro Person. Kleiner Imbiss ist inbegriffen. Dauer bis ca. 14 Uhr.

    Anmeldung bis zum 4. März erbeten bei Hermann Tipke, 054171-4986 oder tipke@gmx.de.

  • So 12.3. 15:00
    Trauercafé in Winsen

    Meistens am zweiten Sonntag im Monat laden Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes Winsen ins Trauer-Café in der Mühlenstraße 2 in Winsen ein.

    Von 15 bis 17 Uhr gibt es dort Kaffee, Tee und Kuchen sowie die Möglichkeit, mit den Mitarbeitenden oder ähnlich Betroffenen ins Gespräch zu kommen.

    Die Teilnahme ist kostenfrei, die Mitarbeitenden freuen sich über jede/n der/die vorbeikommt!

    www.ambulanter-hospizdienst-winsen.de.

  • Mi 22.3. 16:30
    Soziale Sprechstunde in Winsen

    An einem gemeinsamen Ort zu zuverlässigen Zeiten bieten die Kirchengemeinden St. Jakobus und St. Marien in Winsen Hilfe an.

    Wir bieten:
    – Zeit für ihre Belange und Probleme
    – Hilfestellung beim Ausfüllen von Anträgen
    – Hilfestellung beim Umgang mit Behörden
    – Empfehlung von Fachdiensten

    Sprechzeiten: 2. und 4. Mittwoch im Monat 16:30 bis 17:30 Uhr
    Kommen sie gerne vorbei. Die Beratung ist kostenlos. Wir fragen nicht nach der Religion und Kirchenzugehörigkeit. Wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

    Ort: Bahnhofstraße 51, 21423 Winsen.

    Ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Winsen und Hittfeld.

  • Do 23.3. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Sa 25.3. 18:00
    Orchester Nordheide

    PROGRAMM

    Georges Bizet:
    Carmen-Suite (Auszüge)

    Jaoquin Rodrigo:
    Fantasia para un Gentilhombre
    für Gitarre und Orchester

    Juan Chr. de Arriaga:
    Sinfonia in d

    Gitarre: Ulf Mummert

    Leitung: Claudia Zülsdorf

    Vorverkauf:

    Ramelsloh: Pfarrbüro und Knolles Markt | Ohlendorf: Teeinsel
    Stelle: ABC-Buchhandlung | Maschen: Stoffträume
    oder ONLINE: http://tickets.kirche-ramelsloh.de


    Informationen zum Orchester Nordheide

    http://orchester-nordheide.jimdo.com/

  • Sa 1.4. 18:00
    Konzert mit „nonettJacobi“ in Ashausen

    Das nonettJacobi unter der Leitung von Claudia Vogel schenkt uns auch in diesem Jahr wieder ein Konzert. Im Mittelpunkt stehen Martin Luther und Paul Gerhardt.
    Martin Luthers Wort war seine Waffe und anhand ausgewählter Texte und Lieder wollen wir auf sein musikalisches Wirken und das, was er zeitgenössischen und späteren Komponisten als Anregung gegeben hat, eingehen.

    Vor zehn Jahren jährte sich der Geburtstag von Paul Gerhardt – des wichtigsten evangelischen Liederdichters nach Martin Luther – bereits zum 400. Mal, und dennoch lebt  er heute noch unmittelbar im Bewusstsein seiner Werke fort.

    Gehen Sie mit uns in den ersten 45 Minuten des Abends 500 Jahre zurück… zu Martin Luther, seinen Thesen und Liedern in den Fassungen seiner Zeitgenossen und deren Nachfolger.

    Im zweiten Teil schreiten wir dann einhundert Jahre voraus und begeben uns auf eine Reise durch das Leben und Erleben von Paul Gerhardt, dessen Dichtungen nicht nur  die Zeit überdauert, sondern auch konfessionelle und sprachliche Grenzen überwunden haben.
    Auch hier ist eine Spende Ihr Eintrittsgeld.

    St. Andreas Ashausen, Duvendahl 2, 21435 Stelle.

  • Mi 5.4. 15:00
    Trauergruppe in Winsen

    Das nächste Treffen der Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 5. April 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen. Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen. Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Do 6.4. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Fr 7.4. 20:00
    Neuer Ausbildungskurs Ambulanter Hospizdienst

    Der ambulante Hospizdienst des Kirchenkreises Winsen startet am 7. April 2017 einen Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiter.

    Nähere Informationen erhalten Sie bei den Koordinatorinnen:
    Pia Kraft und Andrea Kenne,
    Rathausstr. 7,
    21423 Winsen/Luhe

    Telefon: 04171 6900602,
    E Mail hospizdienst-winsen@t-online.de

    Bei Interesse melden Sie sich dort bitte vor Beginn des Kurses.

  • So 9.4. 15:00
    Trauercafé in Winsen

    Meistens am zweiten Sonntag im Monat laden Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes Winsen ins Trauer-Café in der Mühlenstraße 2 in Winsen ein.

    Von 15 bis 17 Uhr gibt es dort Kaffee, Tee und Kuchen sowie die Möglichkeit, mit den Mitarbeitenden oder ähnlich Betroffenen ins Gespräch zu kommen.

    Die Teilnahme ist kostenfrei, die Mitarbeitenden freuen sich über jede/n der/die vorbeikommt!

    www.ambulanter-hospizdienst-winsen.de.

  • Mi 12.4. 17:00
    Gruppe 2 für trauernde Angehörige

    Das nächste Treffen der 2. Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 12. April 2017 um 17 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen.
    Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen.

    Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Fr 21.4. 20:00
    Tenöre 4 you in Winsen, St. Marien

    Die Tenöre4you präsentieren  in ihrem Konzert die perfekte Pop-Klassik Mischung    mit grandiosem, erstklassigem Live-Gesang in italienischem Gesangsstil.

    Wer fantastische Songs und eine elitäre Licht-Show erleben möchte  ist bei den Tenören4you genau richtig.

    Ein atemberaubendes Erlebnis mit den berühmtesten, legendären Welthits aus Pop, Klassik, Musical, Filmmusik wie: NESSUN DORMA – CARUSO -YOU RAISE ME UP – HERO –  TITANIC-OVER THE RAINBOW – ALL BY MYSELF -VOLARE –DER PATE- CIELITO LINDO -MY WAY-TIME TO SAY GOODBYE und viele mehr.

     Toni Di Napoli glänzt facettenreich und virtuos mit seiner unverwechselbaren an die Sonne Italiens erinnernde Stimme. Mit Leichtigkeit wechselt er zwischen den Musikstilen und zieht alle Register seines Könnens. Soloauftritte beim Film-Festival in Venedig, der Toscana-Operngala und mehrere Produktionen mit bekannten Künstlern wie z.B. Helmut Lotti, den Geschwister Hofmann, als Gast-Tenor der Alpenländischen Weihnacht  sowie bei TV-Sendungen  etablierten ihn bereits längst in der europäischen Musikszene.

    Pietro Pato interpretiert gefühlvoll und ausdrucksstark mit angenehm warmer, weicher Stimme Welthits der Popmusik. Bei Gospels & Spirituals, Blues und Soul jedoch ist er in seinem wahren Element und stellt seine Vielseitigkeit unter Beweis. Bis heute blickt er auf 35 erste Plätze bei Festivals und 5 Grand-Prix-Teilnahmen in Europa zurück.

    In enger Zusammenarbeit entstand  ein neues Album, das die große künstlerische Begabung der beiden Sänger zeigt. Ob als strahlende Solisten oder kraftvoll als Duett – stehende Ovationen sind hier vorprogrammiert!

    TENÖRE4YOU – Stimmen die unter die Haut gehen
    Termin:             Fr., 21. April 2017
    Beginn:            20:00 Uhr, (Einlass 19:30 Min.)
    Auftrittsort:    St. Marien- Kirche
    Ort:                   Winsen (Luhe)

    Kartenvorverkauf:  VVK-Stellen vor Ort:
    Kirchenbüro St. Marien, Rathausstr. 3
    Tourist Info im Marstall, Schlossplatz 11
    Buchhandlung Decius, Rathausstr. 24
    Luhe Reisen GmbH, Deichstr. 11
    oder ganz bequem online unter www.tenoere4you.de

    Eintritt: VVK: 18,50€ / AK 21,00€
    Konzertinformation und Kartenbestellung  unter Tel: 01805/565 465

  • Sa 22.4. 19:30
    Polka-Dots und Saxophone: Frollein Sax in Ashausen

    Dürfen wir vorstellen: Das sind die vier Damen von Frollein Sax – Sie hören und sehen sie erstmalig bei der St. Andreas-Stiftung zu einem Saxophonkonzert der  Sonderklasse! Ob Tango, Pop-Ballade, Swing oder Funkiges – die vier Saxophonistinnen machen vor nichts halt. Die feschen Frolleins sind nicht nur versierte Instrumentalistinnen, sondern führen auch charmant und witzig durchs Programm.
    Und ehe Sie sich’s versehen, sind Sie mittendrin in der getupften Welt von Frollein Sax!

    Eintrittskarten sind für 12 Euro in folgenden
    Vorverkaufsstellen erhältlich:
    • Kirchenbüro Ashausen
    DI 16:00-18:00 Uhr und
    DO 8:00-11:00 Uhr,
    Tel. 04174 – 64 54 10;
    • ABC Buchhandlung Stelle
    MO-FR 9:00-12:30 und 15:00-18:00
    Uhr, SA 9:00-13:00 Uhr,
    Tel. 04174 – 59 98 70;
    • Touristeninfo Winsen/Luhe
    MO, DI, DO, FR 10:00-13:00 und
    14:00-18:00 Uhr,
    MI+SA 10:00-15:00 Uhr,
    Tel. 04171 – 66 80 75.
    Der Reinerlös des Abends wird zur Finanzierung
    unserer Pastorenstelle beitragen.

  • Do 27.4. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Mi 3.5. 15:00
    Trauergruppe in Winsen

    Das nächste Treffen der Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 3. Mai 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen. Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen. Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • So 7.5. 18:00
    Tischreden der Katharina Luther

    Konzertbanner

    7. Mai 2017, 18 Uhr: Kammerspiel

    Mit der Schauspielerin Elisabeth Haug

    Besondere Jubiläen fordern besondere Aufmerksamkeit! Der große Reformator Martin Luther nagelte am 31.10.1517 seine 95 Thesen an das Wittenberger Kirchentor – und seine Ansichten veränderten die Welt. Im Rahmen der Lutherdekade wird und wurde sein Leben und Wirken vielseitig dokumentiert, analysiert und publiziert.

    Die Berliner Künstlerin Elisabeth Haug setzt sich in ihrem Kammerspiel „Die Tischreden der Katharina Luther“ intensiv und spirituell mit dem Wirken der Frau an Luthers Seite auseinander. Auf faszinierende Weise erweckt sie Katharina von Bora als Ehefrau des großen Reformators zum Leben. Dabei gelingt der Schauspielerin eine sensible Annäherung an das reformatorische Gedankengut: Ihre Katharina interpretiert die Inhalte auf eigene Art, indem sie sich innerlich intensiv mit allen Fragen ihrer Ehe und dem gemeinsamen Leben mit Luther auseinandersetzt. Dabei setzt sie Herz und Verstand gleichberechtigt ein und regt so eine sensible und spannende Glaubensdebatte an. Ihre Gedanken greifen Luthers Thesen auf, spiegeln sie wider, denken sie weiter und transportieren sie ins Heute.

    http://www.katharinas-tischreden.de

  • Do 11.5. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • So 14.5. 15:00
    Trauercafé in Winsen

    Meistens am zweiten Sonntag im Monat laden Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes Winsen ins Trauer-Café in der Mühlenstraße 2 in Winsen ein.

    Von 15 bis 17 Uhr gibt es dort Kaffee, Tee und Kuchen sowie die Möglichkeit, mit den Mitarbeitenden oder ähnlich Betroffenen ins Gespräch zu kommen.

    Die Teilnahme ist kostenfrei, die Mitarbeitenden freuen sich über jede/n der/die vorbeikommt!

    www.ambulanter-hospizdienst-winsen.de.

  • Do 18.5. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Mi 24.5. 18:00
    Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

    Herzlich willkommen zum Deutschen Evangelischen Kirchentag – vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg. Zehntausende kommen von überall her in die Hauptstadt und nach Wittenberg zum Bürgerfest. Über konfessionelle und religiöse Grenzen hinweg erleben sie Gemeinschaft, feiern Gottesdienste und lauschen Konzerten und nehmen an leidenschaftlichen und ehrlichen politischen Debatten teil.

    2017 ist ein besonderes Jahr – 500 Jahre Reformation in Deutschland, in Europa und weltweit. Die internationale Ökumene, der interreligiöse Dialog und der Blick nach vorn auf die nächsten 500 Jahre Protestantismus sind seine Themen.

    Der Kirchentag im Jubiläumsjahr ist zivilgesellschaftliches Forum, das über eine kirchliche Veranstaltung weit hinausgeht. Über 2000 Einzelveranstaltungen widmen sich genauso der internationalen Politik wie dem Zusammenleben von Menschen in Familie und Gesellschaft. In Podien, Streitgesprächen, Vorträgen und Workshops gestalten prominente Referentinnen und Referenten mit viel Publikumsbeteiligung die Themen des Kirchentages.

    Höhepunkt des Kirchentages und der Kirchentage auf dem Weg ist 2017 der Festgottesdienst auf den Wittenberger Elbwiesen. Die Idee fasziniert uns schon heute: Eine riesige Festgemeinde strömt aus allen Himmelsrichtungen nach Wittenberg, feiert gemeinsam Abendmahl, singt Lieder und hört Posaunenchöre an diesem symbolischen Ursprung der Reformation.

    Ellen Ueberschär, die Generalsekretärin des Kirchentages ist überzeugt: „All das verspricht ein unvergessliches Erlebnis, deshalb halten Sie sich in Ihrem Kalender fünf Tage frei, vom 24. bis zum 28. Mai 2017 – für den Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg. Wir freuen uns auf Sie!“

    https://www.facebook.com/pages/Kirchenkreis-Winsende/115880938555660#

  • Mi 7.6. 15:00
    Trauergruppe in Winsen

    Das nächste Treffen der Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 7. Juni 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen. Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen. Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Do 8.6. 19:00
    Clemens Bittlinger in Ashausen

    Der Christliche Liedermacher Clemens Bittlinger kommt zu einem Konzert nach Ashausen. Termin ist der 8. Juni 2017. Weitere Informationen folgen.

  • So 11.6. 15:00
    Trauercafé in Winsen

    Meistens am zweiten Sonntag im Monat laden Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes Winsen ins Trauer-Café in der Mühlenstraße 2 in Winsen ein.

    Von 15 bis 17 Uhr gibt es dort Kaffee, Tee und Kuchen sowie die Möglichkeit, mit den Mitarbeitenden oder ähnlich Betroffenen ins Gespräch zu kommen.

    Die Teilnahme ist kostenfrei, die Mitarbeitenden freuen sich über jede/n der/die vorbeikommt!

    www.ambulanter-hospizdienst-winsen.de.

  • So 18.6. 10:00
    Festgottesdienst und Ansgarfest mit Landesbischof Ralf Meister

    Die Kirchengemeinde Ramesloh begeht in diesem Jahr ihr 333. Bestehen. Zum Festgottesdienst wird Landesbischof Ralf Meister predigen.

    Sonntag, 18. Juni 2017, 10 Uhr. Anschließend beginnt das Ansgarfest rund um die Kirche.

  • Fr 1.9. 19:00
    Lange Nacht der Kirchen im Kirchenkreis Winsen

    Alle zwei Jahre findet die Lange Nacht der Kirchen im Kirchenkreis Winsen statt. Am 1. September 2017 ist es wieder soweit. In 8-10 Kirchen und Gemeindehäusern gibt es dann ein buntes Kulturprogramm mit Musik, Vorträgen, Theater und Lesungen.  Beginn ist um 19 Uhr.

    Seien Sie dabei, wenn die Kirchen farbig erleuchtet sind und mal schwungvoll und mal besinnlich das Kulturprogramm genossen werden kann.

    Das genaue Programm ist derzeit in Planung, aber gerade im Luther-Jahr können Sie sich auf einige Überraschungen freuen!

  • So 24.9. 18:00
    Konzert „lassAb von deiner Angst und staune“

    Konzertbanner

    24. September 2017, 18 Uhr: Konzert „lassAb von
    deiner Angst und staune“
    Mit Insina Lüschen und Jens Pape

     

    Weiter Informationen folgen

  • Di 31.10. 10:00
    500 Jahre Reformations-Gedenken 2017

    Es ist zwar noch ein wenig hin bis zum 31. Oktober 2017, aber dieser Termin hat es in sich: Seit nunmehr 500 Jahren gedenken Protestanten der Reformation Martin Luthers und seinem Thesenanschlag in Wittenberg.
    Zahlreiche Veranstaltungen auch hier im Kirchenkreis Winsen beschäftigen sich mit der Person Luthers, mit seinen Grundüberzeugungen und dem Entstehen der Evangelischen Kirche.

     

  • So 5.11. 18:00
    Mischpoke – klezmer high life

    Konzertbanner

    „OYF A ZUNIKN VEG“ – so heißt das aktuelle Projekt der Hamburger Klezmerband Mischpoke!

    Am 05. November 2017 um 18:00 Uhr tritt Mischpoke in Ramelsloh auf.

    pressefoto_mischpoke_2_sw

    Programm

    In diesem Programm nimmt Mischpoke sein Publikum mit auf die Sonnenseiten des Lebens: freudig, hoffnungsvoll, liebend, leidend, aber auch melancholisch und witzig.
    „OYF A ZUNIKN VEG“ geht es unter anderem auf Reisen in die Vergangenheit der „KINDER YORN“, die Traum – Insel „YOUKALI“, einer rasanten Eisenbahnfahrt mit dem „HEISSEN TARTAR“ oder hinten auf dem Heuwagen beim „JIDL MIT ́N FIDL“!

    Ohne den Spirit der Klezmorim zu vergessen, mischen die 5 Hamburger Vollblut – Musiker Traditionelles mit Jazz, Klassik und Weltmusik zu einem höchst abwechslungreichen und dynamischen Klang – Atlas mit Tänzen, Liedern, Songs und virtuosen Instrumental-Stücken. So erklingt Altes neu und im „Neuen“ hört man die wunderschönen, oft alten Melodien heraus, die kein Publikum unberührt lassen.

    Die Band:

    MISCHPOKE ist eine frische Band aus Hamburg, in der sich erfahrene Musiker und Musikerinnen zusammen gefunden haben. Alle fünf haben eine handfeste musikalische
    Ausbildung, sind mit Lehraufträgen an Hochschulen, Workshop- und Projektleitungen betraut und haben Preise und Stipendien erhalten. Was aber wirklich zählt, ist die Schule des Lebens:

    Frank Naruga setzt sich als einziger deutscher Gondelgitarrist wackligen Situationen aus.
    Magdalena Abrams holt equadoriansche Kinder mit Musikprojekten von der Straße.
    Cornelia Gottesleben faszinierte hart gesottene Matrosen in burmesischen Hafenschänken.
    Maria Rothfuchs sitzt als Bass-Sirene in den Felsen hoch über der mallorquinischen Westküste und verwirrt die vielen Freizeitkapitäne.
    Und Alexander Hopff wurden als Pianist auf luxuriösen Kreuzfahrtschiffen von Millionärswitwen Liebe, Brillanten und Sparbücher angetragen.

    Man darf gespannt sein, was wohl beim diesem Mischpoke-Konzert passiert – eben „klezmer high life“!

  • Do 30.11. 19:00
    Gottfried Böttger in Ashausen

    Bereits zum 11. Mal findet ein Benefizkonzert mit dem N3-Pianisten Gottfried Böttger in Ashausen statt. Termin ist Donnerstag, der 30. November 2017 um 19 Uhr. Gottfried Böttger hat seinerzeit versprochen, so lange in die St. Andreas-Kirche zu kommen, wie er lebt. Jetzt stellt er gerade das neue Programm für den Abend zusammen. Das Stiftungskuratorium ist sich sicher, dass auch in diesem Jahr kein Platz in der Kirche unbesetzt bleiben wird.

    Wer Gottfried Böttger an dem Abend begleiten wird, bleibt bis Konzertbeginn ein Geheimnis. In der Vergangenheit waren immer eine Handvoll angesagter Musiker aus der Hamburger Szene dabei. Insofern dürfen die Besucher auch in diesem Jahr wieder gespannt sein, wen Gottfried diesmal „mit im Gepäck“ hat.

    St.Andreas und das Dorf Ashausen nimmt dieses Konzert mit großer Dankbarkeit entgegen und freut sich auf dieses vorweihnachtliche Geschenk.

    Donnerstag, 30.11.2017 19 Uhr, St. Andreas, Ashausen.

    Foto: Er macht die Besucher und auch den Kuratoriumsvorsitzenden Dr. Willi Gräbner glücklich: Der N3-Talkshow-Pianist Gottfried Böttger.