Termine

  • Sa 29.4. 10:00
    Gottesdienste im Kirchenkreis am Samstag

    Winsen, St. Marien 10.00 Kinderkirche
    18.00 Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden und ihre Familien (Uhlemeyer-Junghans)
    Hanstedt 10.00 Kinderkirche
    Raven 18.00 Vorabendgottesdienst zur Konfirmation (Powalowski)
    Salzhausen 17.00 Beichtgottesdienst 1 zur Konfirmation Bezirk I (Danne)
    18.30 Beichtgottesdienst 2 zur Konfirmation Bezirk I (Danne)

     

    Angaben ohne Gewähr, Stand 24.04.17

    Superintendentur Winsen/Luhe, Renate Reinecke, Telefon: 04171-4039

  • Sa 29.4. 10:00
    NEU: Kinderkirche in Hanstedt

    Mit der „Kinderkirche“ startet am Samstag, den 29. April 2017 ein neues Angebot für Kinder von 5-10 Jahren im Gemeindehaus der St. Jakobi-Gemeinde in Hanstedt.

    Einmal monatlich wird von 10 Uhr bis ca. 11.30 Uhr Zeit sein für Geschichten, Lieder, Spiele drinnen und draußen und Aktionen zum jeweiligen Thema.

    Immer mit dabei ist Schaf Merle mit ihrem Hirten und das fünfköpfige Kinderkirchenteam, welches sich neu zusammengefunden hat. „Wir sind gespannt und freuen uns auf das erste Treffen,“ sagt Pastorin Wiebke Alex.

    Die Eltern oder Großeltern sind um 11.30 zum gemeinsamen Abschluss und zu einer Tasse Kaffee ins Gemeindehaus eingeladen

  • Sa 29.4. 10:00
    Kinderkirche in Winsen

    Alle vier Wochen treffen wir uns zur Kinderkirche im Gemeindezentrum von St. Marien, Kirchstraße 2, mitten im Stadtzentrum: Kinder ab 4 Jahren, ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen und Diakonin Tanja Homeberg.

    Wir hören biblische Geschichten und singen, spielen, basteln und malen dazu,. Alle Kinder aus Winsen sind herzlich eingeladen! Anmeldung nicht erforderlich.

    Weitere Infos: evju.marien.winsen@web.de.

  • So 30.4. 10:00
    Gottesdienste im Kirchenkreis
    Winsen, St. Marien 10.00 Gottesdienst  im Klostergarten zum Tulpenfest (Berndt) – kein Gottesdienst in der Kirche
    11.30 Krabbelgottesdienst in der Kirche
    Winsen, St. Jakobus 10.00 Gottesdienst im Klostergarten zum Tulpenfest (Berndt)- kein Gottesdienst in der Kirche
    Ashausen 18.00 Gottesdienst (Cordeddu)
    Drennhausen Konfirmationsgottesdienst in Marschacht
    Egestorf 10.00 Gottesdienst (Eberbach)
    Fliegenberg 10.00 Gottesdienst (Nill)
    Handorf 10.00 Konfirmation (Schmidt)
    Hanstedt 10.00 Gottesdienst (Buhr)
    Marschacht 10.00 Konfirmation (Bauschke)
    Pattensen 10.00 Konfirmation III (Stock)
    Ramelsloh 10.00 Gottesdienst (Wieberneit)
    Raven 10.00 Konfirmation (Powalowski)
    Salzhausen 09.30 Konfirmation Bezirk I (Danne)
    11.30 Konfirmation Bezirk I (Danne)
    Stelle 10.00 Minigottesdienst
    10.00 Gottesdienst (Hecker/ Gemeindechor)
    Tespe Konfirmationsgottesdienst in Marschacht
    Undeloh 09.30 Konfirmation I mit Abendmahl (Krause)
    12.30 Konfirmation II mit Abendmahl (Krause)

     

    Angaben ohne Gewähr, Stand 24.04.17

    Superintendentur Winsen/Luhe, Renate Reinecke, Telefon: 04171-4039

  • So 30.4. 17:00
    Orgelfrühling in Egestorf: Konzert mit Prof. Eberhard Lauer, Hamburg

    Die Musikfreunde Egestorf setzen ihre Orgel-Konzertreihe fort am Sonntag, 30. April 2017 um 17 Uhr in der St. Stephanus Kirche Egestorf

    mit Prof. Eberhard Lauer vom St. Mariendom in Hamburg. Lauer spielt Orgelwerke der Romantik von Mendelssohn-Bartholdy und Schumann.

    Eintritt: 15 € . Schüler: 8 €.
    Karten an der Abendkasse ab 16 Uhr

  • Mi 3.5. 15:00
    Trauergruppe in Winsen

    Das nächste Treffen der Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 3. Mai 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen. Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen. Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Sa 6.5. 17:00
    Gott & Spaghetti – Gottesdienst für die ganze Familie

    Ein Gottesdienst in anderer Form, bei dem besonders Familien mit Kindern willkommen sind – und bei dem es im Anschluss immer etwas zu essen gibt,
    darum„Gott & Spaghetti“
    !

    Auch in 2017 wird es die beliebten Gott & Spaghetti-Aktionen geben.

    Kinder sind herzlich willkommen und werden im Gottesdienst integriert.

    Eltern können sich entspannen, denn für Abendessen ist gesorgt.

    Und Familien können sich mit anderen Familien über Gott und Spaghetti austauschen.

    Samstag, 6. Mai 2017, 17:00 Uhr in St. Marien, Winsen, Kirchstraße 2.

    Samstag, 19. August 2017, 17:00 Uhr in St. Jakobus, Borsteler Weg 1a.

    Samstag, 4. November 2017, 17:00 Uhr in St. Marien, Winsen, Kirchstraße 2.

    Wer für regelmäßige Infos in den Email-Verteiler aufgenommen werden möchte,
    schreibe bitte an: markus.kalmbach@t-online.de.

  • So 7.5. 17:00
    „Totte Bergström & The Bluegrass Vikings“ in Stelle
    Erstmals in Deutschland – unterwegs auf amerikanischen Festivals – die ultimative Country-Band aus Stockholm/Schweden.
     Am Sonntag, dem 7. Mai um 17 Uhr ist die schwedische Band „Totte Bergström & The Bluegrass Vikings“ zu einen großartigen Benefiz-Konzert in der St. Michaels-Kirche zu Stelle.
    Das Benefizkonzert zugunsten der Stiftung St. Michael Stelle beginnt um 17 Uhr – Einlass um 16 Uhr.
    Seit Jahren in den USA auf vielen Country-Festivals unterwegs, seit Jahrzehnten mit den A.B.B.A Mitgliedern befreundet – speziell mit Björn Ulvaeus tritt er mit seiner Band immer wieder auf Folkfestivals in Schweden auf.
    Die schwedische Band „Totte Bergström & The Bluegrass Vikings“ gastiert jetzt zum ersten Mal in Deutschland.
    Sie spielen eine Mischung aus Country, Folk, Pop und Rock. Totte ist seit über 40 Jahren in der Musikszene aktiv und präsentiert neben einigen Coversongs  überwiegend seine Songs in englischer und schwedischer Sprache, dadurch entsteht eine entspannte Songwriter Stimmung, wie  zu letzt auf seiner CD Modersmal in schwedischer Sprache aus dem Jahre 2015 gut zu hören ist.
    In Deutschland wird er neben Coversongs von Bob Dylan, The Band, Gordon Lightfoot und John Stewart seine eigenen Songs als auch aus seinen letzten 5 CD`s mit den Projekten New Strangers und Vagabond Ways spielen. Musikalische Verbindungen zu den Byrds und früheren Eagles sind deutlich zu erkennen.
    Totte selbst bezeichnet seinen Musikstil als Bluegrass Rock`n Roll.
    Der Kartenvorverkauf ist voll im Gange – Karten zu 18 EURO sind zu erwerben in der ABC-Buchhandlung Stelle,bei  Fernseh-Servive Reimers, Lotto und Pressefachgeschäft Lünsmann, Sparkasse Harburg-Buxtehude Zweigstelle Stelle, in der Tourist-Information Winsen am Schlossplatz und im Kirchbüro Stelle – auch unter Ewald.Nill@gmx.de.
    Der Erlös ist bestimmt für die Stiftung St. Michael und kommt der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde zugute.
  • So 7.5. 17:00
    „Musik vom Hofe Toledos und der Alhambra“ – Konzert in Handorf

    Christliche – Maurische – Jüdische Lebenswelten, die Begegnung der drei Kulturen und Religionen im frühen Mittelalter Spaniens bestimmen heute unser musikalisches Programm.

    Sabine Loredo Silva (Mezzosopran) und Ulf Dressler (Arabischer Oud, Vihuela und Barockgitarre) präsentieren an diesem  Abend  eine  Auswahl von Liedern aus diesen drei Kulturkreisen,  untermalt mit Texten und Gedichten.
    Sonntag, den 7.Mai um 17:00 Uhr Sankt-Marien-Kirche Handorf, Marschwegel 5 in 21447 Handorf
    Eintritt frei; um Spenden wird gebeten

    Christliche – Maurische – Jüdische Lebenswelten, die Begegnung der drei Kulturen und Religionen im frühen Mittelalter Spaniens bestimmen heute unser musikalisches Programm. Die sefardische Musik von dem Hebräischen „S`fard“, ist die Musik der Juden, die nach der Verbannung aus Judäa (70. u.Z.) nach Spanien flüchteten. Sie spiegelt den kulturellen Austausch zwischen Juden, Christen und Arabern wieder, der im mittelalterlichen Spanien Kunst und Wissenschaft zu  Blüte brachte. Die Sprache „Ladino“ auch „Judeo-Espagnol“ genannt, ist eine Mischung aus altspanisch und hebräischen Worten und steht in ähnlicher Beziehung wie das Jiddische zum Deutschen. 1492 mit Beginn der „Reconquista“ der Rückeroberung der iberischen Halbinsel durch die katholischen Könige Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragon, wurden die Sefarden und Mauren verbannt. Die „Diáspora“ zwang die Völker Al-Andalus zu verlassen.  Die Sefarden waren Mittler zwischen Morgen- und Abendland, übersetzten die Werke der großen Philosophen, befruchteten ihre Religion und Kultur sowie die der Christen mit dem Wissen der arabischen Welt und dem Erbe der Antike. Der spanische König Alfonso X, auch „Alfonso El Sabio –
    Der Weise“ genannt, machte seinen Hof im Toledo des 13. Jahrhunderts zu einem Treffpunkt für Christen, Juden und Arabern und damit zu einem einzigartigen Beispiel für das friedliche Zusammenleben der unterschiedlichen Völker und Glaubensrichtungen.

    **Sabine Loredo Silva wurde in Berlin geboren. Sie  begann Ihre private Gesangsausbildung bei  dem lettischen Opernsänger Isser Buschkin . Langjähriges Ensemblemitglied der „Opernwerkstatt Berlin“, Leitung Eric Leon Holland, unterschiedliche Opernprojekte für Kinder wie „Die Zauberflöte“ (3. Dame) , „Hänsel und Gretel“ (Mutter und Hexe). Rege Konzerttätigkeit deutschlandweit. Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit ist die „Alte Musik des frühen Mittelalters, der Renaissance, des Frühbarock Italiens in Begleitung von historischen Harfen und Lauten-Instrumenten sowie auch Musik aus dem keltisch-sprachigen Raum.

    **Ulf Dressler  Nach dem Staatsexamen für höheres Lehramt in Göttingen (1979) Aufnahme des Lautenstudiums an der Musikhochschule Hamburg (1988 künstlerisches Diplom). Privates Lautenstudium bei Konrad Junghänel.
    Meisterkurse bei Jacob Lindberg, Hopkinson Smith u.a. Seit 1980  freiberuflicher Musiker und an der Musikschule Kiel tätig.  Künstlerischer Schwerpunkt ist das Generalbaßspiel. Als Theorbist und Lautenist Mitglied in einigen freien Ensembles. Seit mehreren Jahren Lauten-Korrepetitor in der Meisterklasse der Kurse von Emma Kirkby im Forum Artium, Georgsmarienhütte.

    Weitere Informationen unter: www.loredosilva.de

  • So 7.5. 18:00
    Tischreden der Katharina Luther – Ramelsloh

    Konzertbanner

    7. Mai 2017, 18 Uhr: Kammerspiel

    Mit der Schauspielerin Elisabeth Haug

    Besondere Jubiläen fordern besondere Aufmerksamkeit! Der große Reformator Martin Luther nagelte am 31.10.1517 seine 95 Thesen an das Wittenberger Kirchentor – und seine Ansichten veränderten die Welt. Im Rahmen der Lutherdekade wird und wurde sein Leben und Wirken vielseitig dokumentiert, analysiert und publiziert.

    Die Berliner Künstlerin Elisabeth Haug setzt sich in ihrem Kammerspiel „Die Tischreden der Katharina Luther“ intensiv und spirituell mit dem Wirken der Frau an Luthers Seite auseinander. Auf faszinierende Weise erweckt sie Katharina von Bora als Ehefrau des großen Reformators zum Leben. Dabei gelingt der Schauspielerin eine sensible Annäherung an das reformatorische Gedankengut: Ihre Katharina interpretiert die Inhalte auf eigene Art, indem sie sich innerlich intensiv mit allen Fragen ihrer Ehe und dem gemeinsamen Leben mit Luther auseinandersetzt. Dabei setzt sie Herz und Verstand gleichberechtigt ein und regt so eine sensible und spannende Glaubensdebatte an. Ihre Gedanken greifen Luthers Thesen auf, spiegeln sie wider, denken sie weiter und transportieren sie ins Heute.

    http://www.katharinas-tischreden.de

    Karten für 10,- € an der Abendkasse.
    Karten für 8,- € im Vorverkauf:
    Ramelsloh: Pfarrbüro und Knolles Markt
    Ohlendorf: Teeinsel
    Maschen: Stoffträume
    Stelle: ABC-Buchhandlung
    oder online unter:
    http://tickets.kirche-ramelsloh.de

  • Mi 10.5. 17:00
    Gruppe 2 für trauernde Angehörige

    Das nächste Treffen der 2. Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 10. Mai 2017 um 17 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen.
    Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen.

    Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Do 11.5. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Fr 12.5. 19:30
    Poetry Slam „Wortwunderwerke“ in Ashausen

    Der erste Poetry Slam im Kirchenkreis Winsen: Unter dem Titel „Wortwunderwerke“ wird am Freitag, 12. Mai ab 19.30 Uhr in der Ashausener St. Andreaskirche geslamt, was das Zeug hält. Die Veranstaltung ist ein Kooperations-Projekt zwischen den Berufsbildenden Schulen und dem Kirchenkreis Winsen.

    Die Eintrittspreise betragen für Schüler: 2 €, für Erwachsene: 4 € an der Abendkasse.

    Du schreibst auch und möchtest vortragen?
    Dann schicke Deine Anmeldung an: poetryslamkk-winsen@gmx.de

    St. Andreas Kirche Ashausen, Duvendahl 2, 21435 Stelle-Ashausen.
    Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr.

  • So 14.5. 15:00
    Trauercafé in Winsen

    Meistens am zweiten Sonntag im Monat laden Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes Winsen ins Trauer-Café in der Mühlenstraße 2 in Winsen ein.

    Von 15 bis 17 Uhr gibt es dort Kaffee, Tee und Kuchen sowie die Möglichkeit, mit den Mitarbeitenden oder ähnlich Betroffenen ins Gespräch zu kommen.

    Die Teilnahme ist kostenfrei, die Mitarbeitenden freuen sich über jede/n der/die vorbeikommt!

    www.ambulanter-hospizdienst-winsen.de.

  • Do 18.5. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Sa 20.5. 10:00
    Kinderkirche in Winsen

    Alle vier Wochen treffen wir uns zur Kinderkirche im Gemeindezentrum von St. Marien, Kirchstraße 2, mitten im Stadtzentrum: Kinder ab 4 Jahren, ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen und Diakonin Tanja Homeberg.

    Wir hören biblische Geschichten und singen, spielen, basteln und malen dazu,. Alle Kinder aus Winsen sind herzlich eingeladen! Anmeldung nicht erforderlich.

    Weitere Infos: evju.marien.winsen@web.de.

  • Mi 24.5. 18:00
    Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

    Herzlich willkommen zum Deutschen Evangelischen Kirchentag – vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg. Zehntausende kommen von überall her in die Hauptstadt und nach Wittenberg zum Bürgerfest. Über konfessionelle und religiöse Grenzen hinweg erleben sie Gemeinschaft, feiern Gottesdienste und lauschen Konzerten und nehmen an leidenschaftlichen und ehrlichen politischen Debatten teil.

    2017 ist ein besonderes Jahr – 500 Jahre Reformation in Deutschland, in Europa und weltweit. Die internationale Ökumene, der interreligiöse Dialog und der Blick nach vorn auf die nächsten 500 Jahre Protestantismus sind seine Themen.

    Der Kirchentag im Jubiläumsjahr ist zivilgesellschaftliches Forum, das über eine kirchliche Veranstaltung weit hinausgeht. Über 2000 Einzelveranstaltungen widmen sich genauso der internationalen Politik wie dem Zusammenleben von Menschen in Familie und Gesellschaft. In Podien, Streitgesprächen, Vorträgen und Workshops gestalten prominente Referentinnen und Referenten mit viel Publikumsbeteiligung die Themen des Kirchentages.

    Höhepunkt des Kirchentages und der Kirchentage auf dem Weg ist 2017 der Festgottesdienst auf den Wittenberger Elbwiesen. Die Idee fasziniert uns schon heute: Eine riesige Festgemeinde strömt aus allen Himmelsrichtungen nach Wittenberg, feiert gemeinsam Abendmahl, singt Lieder und hört Posaunenchöre an diesem symbolischen Ursprung der Reformation.

    Ellen Ueberschär, die Generalsekretärin des Kirchentages ist überzeugt: „All das verspricht ein unvergessliches Erlebnis, deshalb halten Sie sich in Ihrem Kalender fünf Tage frei, vom 24. bis zum 28. Mai 2017 – für den Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg. Wir freuen uns auf Sie!“

    https://www.facebook.com/pages/Kirchenkreis-Winsende/115880938555660#

  • Mi 7.6. 15:00
    Trauergruppe in Winsen

    Das nächste Treffen der Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 7. Juni 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen. Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen. Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Do 8.6. 19:00
    Clemens Bittlinger in Ashausen

    Der Christliche Liedermacher Clemens Bittlinger kommt zu einem Konzert nach Ashausen. Termin ist der 8. Juni 2017. Weitere Informationen folgen.

  • Sa 10.6. 10:00
    Kinderkirche in Winsen

    Alle vier Wochen treffen wir uns zur Kinderkirche im Gemeindezentrum von St. Marien, Kirchstraße 2, mitten im Stadtzentrum: Kinder ab 4 Jahren, ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen und Diakonin Tanja Homeberg.

    Wir hören biblische Geschichten und singen, spielen, basteln und malen dazu,. Alle Kinder aus Winsen sind herzlich eingeladen! Anmeldung nicht erforderlich.

    Weitere Infos: evju.marien.winsen@web.de.

  • So 11.6. 15:00
    Trauercafé in Winsen

    Meistens am zweiten Sonntag im Monat laden Mitarbeitende des Ambulanten Hospizdienstes Winsen ins Trauer-Café in der Mühlenstraße 2 in Winsen ein.

    Von 15 bis 17 Uhr gibt es dort Kaffee, Tee und Kuchen sowie die Möglichkeit, mit den Mitarbeitenden oder ähnlich Betroffenen ins Gespräch zu kommen.

    Die Teilnahme ist kostenfrei, die Mitarbeitenden freuen sich über jede/n der/die vorbeikommt!

    www.ambulanter-hospizdienst-winsen.de.

  • Mi 14.6. 17:00
    Gruppe 2 für trauernde Angehörige

    Das nächste Treffen der 2. Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 14. Juni 2017 um 17 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen. Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen.

    Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • So 18.6. 10:00
    Festgottesdienst und Ansgarfest mit Landesbischof Ralf Meister

    Die Kirchengemeinde Ramesloh begeht in diesem Jahr ihr 333. Bestehen. Zum Festgottesdienst wird Landesbischof Ralf Meister predigen.

    Sonntag, 18. Juni 2017, 10 Uhr. Anschließend beginnt das Ansgarfest rund um die Kirche.

  • Sa 19.8. 17:00
    „Gott & Spaghetti“ – Ein Gottesdienst für die ganze Familie

    Ein Gottesdienst in anderer Form, bei dem besonders Familien mit Kindern willkommen sind – und bei dem es im Anschluss immer etwas zu essen gibt,
    darum „Gott & Spaghetti“
    !

    Auch in 2017 wird es die beliebten Gott & Spaghetti-Aktionen geben.

    Kinder sind herzlich willkommen und werden im Gottesdienst integriert.

    Eltern können sich entspannen, denn für Abendessen ist gesorgt.

    Und Familien können sich mit anderen Familien über Gott und Spaghetti austauschen.

    Samstag, 6. Mai 2017, 17:00 Uhr in St. Marien, Winsen, Kirchstraße 2.

    Samstag, 19. August 2017, 17:00 Uhr in St. Jakobus, Borsteler Weg 1a.

    Samstag, 4. November 2017, 17:00 Uhr in St. Marien, Winsen, Kirchstraße 2.

    Wer für regelmäßige Infos in den Email-Verteiler aufgenommen werden möchte,
    schreibe bitte an: markus.kalmbach@t-online.de.

  • Fr 1.9. 19:00
    Lange Nacht der Kirchen im Kirchenkreis Winsen

    Alle zwei Jahre findet die Lange Nacht der Kirchen im Kirchenkreis Winsen statt. Am 1. September 2017 ist es wieder soweit. In 8-10 Kirchen und Gemeindehäusern gibt es dann ein buntes Kulturprogramm mit Musik, Vorträgen, Theater und Lesungen.  Beginn ist um 19 Uhr.

    Seien Sie dabei, wenn die Kirchen farbig erleuchtet sind und mal schwungvoll und mal besinnlich das Kulturprogramm genossen werden kann.

    Das genaue Programm ist derzeit in Planung, aber gerade im Luther-Jahr können Sie sich auf einige Überraschungen freuen!

  • So 24.9. 18:00
    Konzert „lassAb von deiner Angst und staune“

    Konzertbanner

    24. September 2017, 18 Uhr: Konzert „lassAb von
    deiner Angst und staune“
    Mit Insina Lüschen und Jens Pape

     

    Weiter Informationen folgen

  • Di 31.10. 10:00
    500 Jahre Reformations-Gedenken 2017

    Es ist zwar noch ein wenig hin bis zum 31. Oktober 2017, aber dieser Termin hat es in sich: Seit nunmehr 500 Jahren gedenken Protestanten der Reformation Martin Luthers und seinem Thesenanschlag in Wittenberg.
    Zahlreiche Veranstaltungen auch hier im Kirchenkreis Winsen beschäftigen sich mit der Person Luthers, mit seinen Grundüberzeugungen und dem Entstehen der Evangelischen Kirche.

     

  • Sa 4.11. 17:00
    „Gott & Spaghetti“ – Ein Gottesdienst für die ganze Familie

    Ein Gottesdienst in anderer Form, bei dem besonders Familien mit Kindern willkommen sind – und bei dem es im Anschluss immer etwas zu essen gibt,
    darum „Gott & Spaghetti“
    !

    Auch in 2017 wird es die beliebten Gott & Spaghetti-Aktionen geben.

    Kinder sind herzlich willkommen und werden im Gottesdienst integriert.

    Eltern können sich entspannen, denn für Abendessen ist gesorgt.

    Und Familien können sich mit anderen Familien über Gott und Spaghetti austauschen.

    Samstag, 6. Mai 2017, 17:00 Uhr in St. Marien, Winsen, Kirchstraße 2.

    Samstag, 19. August 2017, 17:00 Uhr in St. Jakobus, Borsteler Weg 1a.

    Samstag, 4. November 2017, 17:00 Uhr in St. Marien, Winsen, Kirchstraße 2.

    Wer für regelmäßige Infos in den Email-Verteiler aufgenommen werden möchte,
    schreibe bitte an: markus.kalmbach@t-online.de.

  • So 5.11. 18:00
    Mischpoke – klezmer high life

    Konzertbanner

    „OYF A ZUNIKN VEG“ – so heißt das aktuelle Projekt der Hamburger Klezmerband Mischpoke!

    Am 05. November 2017 um 18:00 Uhr tritt Mischpoke in Ramelsloh auf.

    pressefoto_mischpoke_2_sw

    Programm

    In diesem Programm nimmt Mischpoke sein Publikum mit auf die Sonnenseiten des Lebens: freudig, hoffnungsvoll, liebend, leidend, aber auch melancholisch und witzig.
    „OYF A ZUNIKN VEG“ geht es unter anderem auf Reisen in die Vergangenheit der „KINDER YORN“, die Traum – Insel „YOUKALI“, einer rasanten Eisenbahnfahrt mit dem „HEISSEN TARTAR“ oder hinten auf dem Heuwagen beim „JIDL MIT ́N FIDL“!

    Ohne den Spirit der Klezmorim zu vergessen, mischen die 5 Hamburger Vollblut – Musiker Traditionelles mit Jazz, Klassik und Weltmusik zu einem höchst abwechslungreichen und dynamischen Klang – Atlas mit Tänzen, Liedern, Songs und virtuosen Instrumental-Stücken. So erklingt Altes neu und im „Neuen“ hört man die wunderschönen, oft alten Melodien heraus, die kein Publikum unberührt lassen.

    Die Band:

    MISCHPOKE ist eine frische Band aus Hamburg, in der sich erfahrene Musiker und Musikerinnen zusammen gefunden haben. Alle fünf haben eine handfeste musikalische
    Ausbildung, sind mit Lehraufträgen an Hochschulen, Workshop- und Projektleitungen betraut und haben Preise und Stipendien erhalten. Was aber wirklich zählt, ist die Schule des Lebens:

    Frank Naruga setzt sich als einziger deutscher Gondelgitarrist wackligen Situationen aus.
    Magdalena Abrams holt equadoriansche Kinder mit Musikprojekten von der Straße.
    Cornelia Gottesleben faszinierte hart gesottene Matrosen in burmesischen Hafenschänken.
    Maria Rothfuchs sitzt als Bass-Sirene in den Felsen hoch über der mallorquinischen Westküste und verwirrt die vielen Freizeitkapitäne.
    Und Alexander Hopff wurden als Pianist auf luxuriösen Kreuzfahrtschiffen von Millionärswitwen Liebe, Brillanten und Sparbücher angetragen.

    Man darf gespannt sein, was wohl beim diesem Mischpoke-Konzert passiert – eben „klezmer high life“!

  • Do 30.11. 19:00
    Gottfried Böttger in Ashausen

    Bereits zum 11. Mal findet ein Benefizkonzert mit dem N3-Pianisten Gottfried Böttger in Ashausen statt. Termin ist Donnerstag, der 30. November 2017 um 19 Uhr. Gottfried Böttger hat seinerzeit versprochen, so lange in die St. Andreas-Kirche zu kommen, wie er lebt. Jetzt stellt er gerade das neue Programm für den Abend zusammen. Das Stiftungskuratorium ist sich sicher, dass auch in diesem Jahr kein Platz in der Kirche unbesetzt bleiben wird.

    Wer Gottfried Böttger an dem Abend begleiten wird, bleibt bis Konzertbeginn ein Geheimnis. In der Vergangenheit waren immer eine Handvoll angesagter Musiker aus der Hamburger Szene dabei. Insofern dürfen die Besucher auch in diesem Jahr wieder gespannt sein, wen Gottfried diesmal „mit im Gepäck“ hat.

    St.Andreas und das Dorf Ashausen nimmt dieses Konzert mit großer Dankbarkeit entgegen und freut sich auf dieses vorweihnachtliche Geschenk.

    Donnerstag, 30.11.2017 19 Uhr, St. Andreas, Ashausen.

    Foto: Er macht die Besucher und auch den Kuratoriumsvorsitzenden Dr. Willi Gräbner glücklich: Der N3-Talkshow-Pianist Gottfried Böttger.