Musikalische Auszeit des Handorfer Pastors Paulo Goschzik-Schmidt

In den kommenden Monaten wird Pastor Paulo Goschzik-Schmidt aus Handorf und der Elbmarsch die Kanzel mit dem Probenraum tauschen. Er absolviert eine seit langem geplante Studienzeit mit dem Schwerpunkt Popularmusik.

Sein erster Arbeitstag im Rahmen der Studienzeit begann mit einer Videokonferenz mit leitenden Kirchenmusikern der hannoverschen Landeskirche wie z.B. Prof. Jochen Arnold, Direktor des Michaelisklosters in Hildesheim, oder der Kirchenmusikdirektorin für Popularmusik Bettina Gilbert.

Pastor Goschzik-Schmidt freut sich auf die gut dreimonatige Studienzeit: „Auch wenn vieles in den kommenden Monaten nur im virtuellen Raum stattfinden wird, freue ich mich auf Begegnungen mit vielen Kirchenmusikern, die ihren Schwerpunkt in der Popularmusik haben. Ich hoffe, ich kann von ihren Erfahrungen viel profitieren.“

Pastor Goschzik-Schmidt wird viele Eindrücke sammeln: Dazu gehören Tipps und Tricks für Chorleitung und Bandcoaching, für Aufnahme und Bühnentechnik sowie für das Studiomixing, aber auch Logistik und Management. Kennenlernen möchte er besonders die Arbeit verschiedener popularmusikalischer Projekte wie z.B. das online-Fortbildungstool „Soul-Play“ oder „Gospelkirche“. Zur Studienzeit gehört aber auch, einfach einmal Zeit zu haben für das eigene vertiefende Spielen mit seiner Gitarre. Der Pastor freut sich darauf, seine Erfahrungen im Anschluss produktiv in die Arbeit in den Kirchengemeinden einfließen zu lassen.

Superintendent Christian Berndt unterstützt ausdrücklich die Studienzeit von Pastor Goschzik-Schmidt: „Die Landeskirche bietet schon länger die Möglichkeit, nach über zehn Dienstjahren solch eine Studienzeit zu machen. Ich ermutige die Pfarrerschaft immer wieder, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen. Ich freue mich, dass Pastor Goschzik-Schmidt sich nun als erster Pastor aus dem Kirchenkreis Winsen traut, und hoffe, dass er trotz der Corona-Einschränkung aus dieser Zeit wertvolle Impulse für sich und seinen Dienst mitnehmen wird.“ Pastor im Ruhestand Hans Peter Hellmanzik wird von Juni bis August die Arbeit in der Gesamtkirchengemeinde Elbmarsch unterstützen.