Verabschiedung von Ingrid Wessel beim Kindertagesstätten-Verband

Sechs Jahre lang hat Ingrid Wessel die zehn Einrichtungen des Kindertagesstätten-Verbandes des Kirchenkreises Winsen betreut. Jetzt wird sie in den Ruhestand verabschiedet. Die Fünfundsechzigjährige hatte die Einrichtungen in Winsen, Drage, Pattensen und Hanstedt schon vor ihrem Dienstantritt als Fachberatung begleitet.

Wichtige Stationen ihrer Tätigkeit waren dabei die Einführung eines Qualitäts-Managements in den Kindergärten sowie die anschließende Zertifizierung. Sieben Einrichtungen haben dieses Gütesiegel BETA bereits erhalten, die übrigen stehen kurz davor.

Aber auch die Weiterentwicklung pädagogischer Konzepte, Einstellung und  Begleitung von Mitarbeitenden oder die Organisation von Fortbildungen waren wichtige Aufgaben. Jetzt darf sich Ingrid Wessel auf ausgedehnte Wanderungen und längere Fahrradtouren freuen.

Neu im Verband ist Tobias Faße, der die Nachfolge antreten wird. Der 39-Jährige hat bisher die Leitung der Kindertagesstätte St. Paulus in Buchholz inne gehabt. Diese zehnjährige Erfahrung wird ihm und dem Verband bei der neuen Aufgabe mit Sicherheit zu Gute kommen. Tobias Faße ist verheiratet und hat zwei Kinder. In seiner Freizeit kümmert er sich als Hobby-Imker um mehrere Bienenvölker.

Die Verabschiedung von Ingrid Wessel findet im Rahmen eines Gottesdienstes mit anschließendem Empfang in der Winsener St. Marienkirche am Donnerstag, 24. Januar um 18 Uhr statt. Gäste sind herzlich willkommen.

Der Kindertagesstätten Verband des Kirchenkreises Winsen betreut mit derzeit 180 Mitarbeitenden insgesamt 748 Kinder in Krippen-, Elementar- und Hortgruppen.

Bild: Ingrid Wessel wird am Donnerstag von Geschäftsführer Roland Arndt (li.) und Superintendent Christian Berndt (re.) in den Ruhestand verabschiedet. Nachfolger ist Tobias Faße aus Buchholz. Foto: Wilfried Staake