Winsener St. Mariengemeinde startet Reparaturcafé

Mit einem neuen Projekt startet jetzt die Winsener St. Marien-Gemeinde. Pastorin Simone Uhlemeyer-Junghans freut sich, gemeinsam mit Karin Butz, Udo Philibert, Jürgen Land sowie Jantra Kress-Bleiziffer und Hermann Behr ein Reparatur-Café auf die Beine zu stellen.

Am Donnerstag, 25. April geht es los. Dann dürfen alle Winsener mit einem defekten Elektro-Kleingerät, Stuhl mit losem Bein, einem Wäschestück mit Loch usw. vorbeikommen. „Wir machen aber nichts für die Besucher heil, sondern nur gemeinsam mit ihnen“ erläutert Karin Butz den Ansatz. „Ich zeige Dir wie es geht“ – es geht um Hilfe zur Selbsthilfe. Und wenn dann die Reparatur geglückt ist, gibt es noch eine Tasse Kaffee oder Tee dazu. Auch mit defekten Fahrrädern dürften die Besucher anrücken.

Entstanden ist die Idee aus dem EAT!-Projekt, bei dem Schüler für Winsener einmal im Monat eine warme Mahlzeit auf den Tisch zaubern. Karin Butz arbeitet dort als Ehrenamtliche mit. Sie hatte vom Adendorfer Reparatur-Café gehört und sich dieses kurzerhand gemeinsam mit der Pastorin einmal angeschaut. Schnell waren dann auch die übrigen Mitstreiter gefunden. „Wir möchten, dass die Besucher nicht alles Defekte wegwerfen, sondern gerade Gegenstände, die einem lieb und teuer geworden sind, nach einer Reparatur wieder benutzen können“ sagt Pastorin Simone Uhlemeyer-Junghans. Damit leisteten die Ehrenamtlichen auch einen Beitrag für mehr Klimaschutz.

Die Bewegung komme aus Holland, ergänzt Jantra Kress-Bleiziffer. Ihr Schwiegervater arbeitet mit im Adendorfer Café. „Weil zwei Männer aus dem Team aus dem Elektrohandwerk kommen, ist auch für die ausreichende Sicherheit bei Reparaturen gesorgt“ erläutert Karin Butz. Eine Garantie gebe es allerdings nicht, dies müssten die Besucher vor jeder Reparatur unterschreiben.

Karin Butz freut sich auch über weitere Mitarbeitende mit handwerklichen Kenntnissen, ist doch unklar, wie gut die neue Idee angenommen wird.

Die Termine: jeweils donnerstags, 25. April, 23. Mai und 20. Juni von 15 bis 17 Uhr.

Interessierte können sich bei Karin Butz unter Telefon 04171-690 8867 oder per Mail: ButzKarin@web.de melden.

Bild: Sie kriegen das wieder hin: (v.l.) Jantra Kress-Bleiziffer, Jürgen Land, Karin Butz, Hermann Behr, Udo Philibert und Pastorin Simone Uhlemeyer-Junghans freuen sich auf die ersten Besucher beim Reparatur-Café in der Winsener St. Mariengemeinde. Foto: Wilfried Staake