• Do 30.3. 16:30
    Fortbildung: „Angebote für junge Geflüchtete im Rahmen der Jugendarbeit“

    Wie können Jungendverbände junge Geflüchtete in ihre Arbeit einbeziehen? Was für Fragen müssen bei der Arbeit mit jungen Geflüchteten (nicht) beachtet werden? Und wie überzeugt man seine eigenen Ehrenamtlichen und die jungen Geflüchteten von dieser tollen Idee?

    Giulia Scoz, Leiterin eines Jugendzentrums der Falken, hat praktische Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit mehreren Asylbewerberheimen gesammelt und tolle Erlebnisse für Ehrenamtliche und Geflüchtete geschaffen. Sie gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit und geht auf konkrete Situationen ein.

    Ein Angebot des Kirchenkreisjugenddienstes Winsen (Luhe), Tel. 04171-880788

    Termin: Donnerstag, 30.03.2017 von 16:30 bis 20:00 Uhr.
    Anmeldeschluss: 24.03.2017

    Anmeldung über: www.nextkultur.de/bik.html

  • Do 30.3. 18:30
    Beginn Kochkurs für Männer – Einfach kochen!

    Chefkoch Hans-Heinrich Meyer erklärt die Grundbegriffe der Essenszubereitung.
    Er zeigt, wie Mann einfach und kostengünstig kochen
    kann und gibt einen Überblick über Material- und Lebensmittel-
    Kunde. Meyer ist diätetisch geschulter Koch und Küchenmeister.
    Vegetarische und Vollwert-Kost sind ebenfalls möglich.
    (Für inhaltliche Rückfragen Tel. 04173-6948)

    Termine: 16 Stunden an 4 Terminen:
    Jeweils Do. 30.3 | 6.4 | 27.4 | 4.5.2017, von 18.30 – 21.45 Uhr

    Kosten: 62.00 € Kursgebühren und Lebensmittelumlage ca. 8.00 €
    pro Tag/TN, zahlbar bei der Kursleitung

    Teilnehmer: mindestens 7 Teilnehmer

    Mitzubringen: Vorratsdose, Schürze, Getränk, Geschirrhandtuch,
    Schreibmaterial

    Ort: Haupt- und Realschule, Buchholzerstraße 56, 21271 Hanstedt

    Anmeldung: Bis zum 24.03.17 an:
    Tipke@gmx.de oder Telefon: 04171/ 4986
    Veranstalter: Männerarbeit im Ev. Kirchenkreis Winsen

  • Do 30.3. 19:30
    „500 plus“ – Kirche und Gesellschaft weiterdenken! in Ramelsloh

    Unter dem Motto: „Kirche und Gesellschaft weiter denken!“ lädt die Kirchengemeinde Ramelsloh 500 Jahre nach Martin Luthers Thesenanschlag zu vier Gesprächsabenden ein. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr in der Stiftskirche Ramelsloh.

    30.3.2017, 19.30 Uhr: „Luther entdecken – Die Kirche in der Pflicht zur Einheit in versöhnter Verschiedenheit“, Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke, Hamburg

    Beim dritten Abend der Gesprächsreihe 500plus geht es am kommenden Donnerstag um das Miteinander von katholischen und evangelischen Christen. Der Hamburger Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke begibt sich in seinem Vortrag auf Luther-Entdeckungsreise: „Katholiken haben viel bei Martin Luther zu entdecken, er hat auch uns Katholiken die Heilige Schrift nahegebracht und gezeigt, dass sie die Quelle unseres Glaubens ist.“, so der Theologe. „Wir haben von lutherischen Traditionen auch im katholischen Raum viel gelernt – durch Gesang und durch Lieder. Ich bin sehr froh, dass das Luthergedenken – das Reformationsgedenken – so einen ökumenischen Charakter hat.“

    Im zweiten Teil der Veranstaltung haben die Zuhörer die ausreichend Gelegenheit, Fragen an den Referenten zu stellen. Dr. Ilka Mahns (Querflöte) begleitet die Veranstaltung musikalisch.
    „500plus“ beginnt um 19.30 Uhr in der Ramelsloher Stiftskirche – Der Eintritt ist frei.

    6.4.2017, 19.30 Uhr: „Menschen und Engagement: Ist das Ehrenamt noch zukunftsfähig?“ Superintendent Christian Berndt und Svenja Stadler, SPD, MdB.

    Der Eintritt ist jeweils frei. Die Besucher haben ausreichend Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen.

  • Sa 1.4. 11:00
    Bläsermusik zur Passion in Winsen

    Herzliche Einladung zur Marktmusik am Sonnabend, 1. April 2017 um 11 Uhr

    Bläsermusik zur Passion mit dem Posaunenchor St. Marien

    Ltg. Reinhard Gräler

    Eintritt frei

  • Sa 1.4. 19:00
    Lieder von Paul Gerhardt und Martin Luther mit „nonettJacobi“ in Ashausen

    Stiftungskonzert am Samstag, 1.April 2017, 19 Uhr in der St.Andreas-Kirche, Duvendahl 2, Ashausen:

    Das Vocalensemble „nonettJacobi“ unter der Leitung von Claudia Vogel singt Lieder von Martin Luther (1483-1546) und Paul Gerhardt (1607-1676),.

    „Zu Martin Luther muss im Gedenkjahr für und an ihn nicht viel gesagt werden. Er ist der Vater der Reformation und sein Wirken war die Grundlage für das Entstehen aller reformierten Kirchen. Das Wort war seine Waffe und an Hand ausgewählter Texte und Lieder wollen wir auf sein musikalisches Wirken und das, was er zeitgenössischen und späteren Komponisten als Anregung gegeben hat, eingehen.

    Vor zehn Jahren jährte sich der Geburtstag von Paul Gerhardt – des wichtigsten evangelischen Liederdichters nach Martin Luther – zum 400sten Mal. Und obwohl Paul Gerhardt einer geistigen und dichterischen Zeit angehört, die schon solange zurückliegt, lebt er heute noch unmittelbar im Bewusstsein seiner Werke fort. Doch ohne die Vorarbeit von Martin Luther wäre das Wirken von Paul Gerhardt weder aus theologischer noch aus sprachlicher Sicht so möglich gewesen.

    Gehen Sie mit uns im ersten Teil des Abends 500 Jahre zurück…. zu Martin Luther, seinen Thesen und Liedern in den Fassungen seiner Zeitgenossen und deren Nachfolger.
    Nach eine kleinen Pause schreiten wir dann einhundert Jahre voraus und begeben uns auf eine Reise durch das Leben und Erleben von Paul Gerhardt dessen Dichtungen nicht nur die Zeit überdauert, sondern auch konfessionelle und sprachliche Grenzen überwunden haben.
    Die Auswahl aus Martin Luthers Thesen und die Texte zur Lebensgeschichte von Paul Gerhardt wurden von Claudia Vogel zusammengestellt.

    Begleiten Sie uns für etwa 2 x 45 Minuten in die Welt der Worte von Martin Luther und Paul Gerhardt.“

    Der Eintritt zu diesem Konzert ist wieder frei – die Stiftung freut sich aber über großzügige Spenden zur Finanzierung der Pastorenstelle!

  • So 2.4. 10:00
    Gottesdienste im Kirchenkreis
    Winsen, St. Marien 10.00 Gottesdienst zur Begrüßung der neuen Konfirmanden (Uhlemeyer-Junghans)
    Winsen, St. Jakobus 10.00 Gottesdienst mit Taufen (Hahn)
    Ashausen 10.00 Vorstellungsgottesdienst (Kleinschmidt)
    Drennhausen Einladung nach Marschacht
    Egestorf 10.00 Gottesdienst (Michalek-Vogel)
    Fliegenberg 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl (Nill)
    Handorf 10.00 Gottesdienst im Feuerwehrhaus Rottorf (Schmidt)
    Hanstedt 10.00 Gottesdienst (Buhr)
    Marschacht 10.00 Vorstellungsgottesdienst  der  Konfirmanden (Bauschke)
    Pattensen 11.00 GoIn-Gottesdienst in anderer Form (Semkat)
    11.00 Kindergottesdienst Schatzgräber
    Ramelsloh 10.00 Gottesdienst (Wieberneit)
    Raven 10.00 Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden (Powalowski)
    Salzhausen 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl (Danne/Klindworth)
    Stelle 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl (Hecker)
    Tespe Einladung nach Marschacht
    Undeloh 10.00 Vorstellungsgottesdienst (Krause)

     

    Angaben ohne Gewähr, Stand 29.03.17

    Superintendentur Winsen/Luhe, 21423 Winsen/Luhe

    Renate Reinecke, Telefon: 04171-4039

  • So 2.4. 17:00
    „White as lilies was her face“ – Lautenlieder aus dem Frühbarock in Marschacht

    Zu einem außergewöhnlichen Konzert lädt die Kirchengemeinde Marschacht am Sonntag, 2. April um 17 Uhr ein.
    Anette Herrmann (Mezzosopran), Wanda Derezinska-Goos (Sopran und Laute) und Ulf Dressler (Laute) präsentieren Lautenlieder und Lautenduos des Frühbarock.

    Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

    St. Petri-Kirche, 21436 Marschacht, Am Friedhof 2.

  • Mi 5.4. 15:00
    Trauergruppe in Winsen

    Das nächste Treffen der Gruppe für trauernde Angehörige findet statt am Mittwoch, 5. April 2017 um 15 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien in Winsen. Hier ist Zeit und Raum, um über Erlebtes mit anderen Betroffenen unter fachkundiger Begleitung zu sprechen. Die Leitung hat Lebensberaterin Sonja Grote aus Ohlendorf (Foto), Tel. 04185-7352.

    Die Teilnahme ist kostenlos, sie brauchen sich nicht anzumelden.

    Alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit.

  • Do 6.4. 19:30
    „500 plus“ – Kirche und Gesellschaft weiterdenken! in Ramelsloh

    Unter dem Motto: „Kirche und Gesellschaft weiter denken!“ lädt die Kirchengemeinde Ramelsloh 500 Jahre nach Martin Luthers Thesenanschlag zu vier Gesprächsabenden ein.

    Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr in der Stiftskirche Ramelsloh.

    Am 2.3.2017, 19.30 Uhr: „Der Staat darf nicht barmherzig sein“ – Der soziale Staat im Focus von Staat und Kirche mit Dr. Christoph Künkel, Diakonisches Werk Hannover und Michael Grosse-Brömer, CDU, MdB

    23.3.2017, 19.30 Uhr: „Bildung – Herzenssache der Gesellschaft oder eine Frage der sozialen Herkunft?“ Dr. Melanie Beiner, Ev. Erwachsenen Bildung Niedersachsen und N.N.

    30.3.2017, 19.30 Uhr: „Luther entdecken – Die Kirche in der Pflicht zur Einheit in versöhnter Verschiedenheit“, Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke, Hamburg

    6.4.2017, 19.30 Uhr: „Menschen und Engagement: Ist das Ehrenamt noch zukunftsfähig?“ Superintendent Christian Berndt und Svenja Stadler, SPD, MdB.

    Der Eintritt ist jeweils frei. Die Besucher haben ausreichend Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen.

  • Do 6.4. 19:30
    „Spurensuche bei Paulus“ – Glaubenskurs in der Heideregion

    Ein GLAUBENSKURS in der Region.
    Sie sind herzlich zu allen – oder auch einzelnen – Gesprächsabenden eingeladen

    Jeweils Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr
    9. März Ev. Gemeindehaus St. Jakobi Hanstedt „Mitten ins Herz“
    23. März Ev. Gemeindehaus St. Stephanus Egestorf „Wahrheit“
    6. April Ev. Gemeindehaus St. Magdalenen Undeloh „Ins Leben getauft“
    27. April Ev. Gemeindehaus St. Martin Raven „Vorbildlich leben“
    11. Mai Kath. Gemeindehaus St. Marien Egestorf „Evangelium und Gebot“
    18. Mai Ev. Gemeindehaus St. Johannis Salzhausen „Ein Fest in Korinth“

    Plakat_Glaubenskurs_Paulus

  • Alle Termine ...